Der Kreis Paderborn beheimatet 10 Städte und Gemeinden .


Kreiskarte

 

 

 

 

 

 

 



Freiwillige Feuerwehr Altenbeken140px-Gemeinde Altenbeken

Die Gemeinde Altenbeken ( 9.444 Einwohner) liegt im Osten des Kreises Paderborn, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte die in drei Löschzügen und ein Musik treibende Zug organisiert sind. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache im Ortsteil Buke.

Leiter der Feuerwehr Rainer Hartmann

Stellv. Leiter der Feuerwehr Sven Stratemann

Bahnhofstr. 5 a
33184 Altenbeken

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-altenbeken.de/
Abteilungen: Altenbeken, Buke, Schwaney

 

 

Freiwillige Feuerwehr Bad LippspringeWappen der Stadt Bad Lippspringe

Die Stadt Bad Lippspringe (15.609 Einwohner) liegt im Nord-Osten des Kreises Paderborn, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte die in drei Löschzügen und zwei Musik treibende Züge organisiert sind. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache in Bad Lippspringe.

Leiter der Feuerwehr Michael Heck

Stellv. Leiter der Feuerwehr Gerhard Nolte
Stellv. Leiter der Feuerwehr Michael Alewelt


Wilhelm-Hücker-Str.
33175 Bad Lippspringe

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-bad-lippspringe.de/

 

 

Freiwillige Feuerwehr Bad WünnenbergWappen der Stadt Wünnenberg

Die Stadt Bad Wünnenberg (12.310 Einwohner) im Süden des Kreises Paderborn gelegen, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte, die in fünf Löschzügen und zwei Löschgruppen organisiert sind. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache im Ortsteil Fürstenberg.

LdF. Martin Liebing

Stellv. Stefan Kaup


Abteilungen: Bleiwäsche, Elisenhof, Bad Wünnenberg, Fürstenberg, Haaren, Helmern, Leiberg, 

 

 

Freiwillige Feuerwehr BorchenWappen der Gemeinde Borchen

Die Gemeinde Borchen(14.083 Einwohner) im Herzen des Kreises Paderborn gelegen, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte, die in fünf Löschzügen organisiert sind. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache im Ortsteil Kirchborchen.

LdF. Bernd Lüke

Stellv. Anton Lüttig
Stellv. Andreas Plöger

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-borchen.de

Abteilungen: Alfen, Dörenhagen, Etteln, Kirchborchen, Nordborchen

 

 

Freiwillige Feuerwehr BürenWappen der Stadt Büren

Die Stadt Büren(21.968 Einwohner) im Süden des Kreises Paderborn gelegen, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte, die in 4 Löschzüge mit 11 Löschgruppen organisiert sind. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache in der Stadt Büren.

LdF. Andreas Müller

Stellv. Michael Stork
Stellv. Jens Götte


Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-bueren.de

Löschzug 1: Kernstadt
Löschzug 2: Weiberg/Barkhausen, Harth, Hegensdorf
Löschzug 3: Brenken, Ahden, Wewelsburg
Löschzug 4: Steinhausen, Eickhoff, Weine, Siddinghausen

 

 

Freiwillige Feuerwehr DelbrückWappen der Stadt Delbrück

Die Stadt Delbrück (30.044 Einwohner) im Nord Westen des Kreises Paderborn gelegen, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte, die in fünf Löschzügen und einer Löschgruppe organisiert sind. Zusätzlich stellt die Feuerwehr Delbrück den ABC-Zug für den Kreis Paderborn. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache in Delbrück.

LdF. Reinhard Brand

Stellv. Lothar Mühlbrandt
Stellv. Alfons Heisener

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-delbrueck.de/

Abteilungen: Delbrück, Ostenland, Westenholz, Lippling, Bentfeld, Boke, ABC Zug

 

 

Freiwillige Feuerwehr HövelhofWappen der Gemeinde Hövelhof

Die Gemeinde Hövelhof (15.845 Einwohner) im Nord  des Kreises Paderborn gelegen, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte. Des Weiteren unterhält der Kreises Paderborn auch eine Rettungswache in Hövelhof.

LdF. Peter Kesselmeier

Stellv.  Michael Kesselmeier
Stellv. Lothar Marxcord

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-hoevelhof.de


 

 

Freiwillige Feuerwehr LichtenauWappen der Stadt Lichtenau

Die Stadt Lichtenau (11.589 Einwohner) verfügt ausschließlich über ehrenamtliche Einsatzkräfte. Neben den zei Löschzügen und den zwölf Löschgruppen, ist auch eine Rettungswache des Kreises Paderborn in Lichtenau stationiert

LdF. Heinz Jürgen Eikmeier

Stellv. Lars Arendes
Stellv. Christoph Michaelis


Abteilungen: Lichtenau, Asseln, Atteln, Blankenrode, Dahlheim, Ebbinghausen, Grundsteinheim, Hackenberg, Henglarn, Herbram, Holtheim, Husen, Iggenhausen, Kleinenberg

 

 
Freiwillige Feuerwehr PaderbornWappen der Stadt Paderborn

Die Stadt Paderborn ist mit ihren 143.119 Einwohnern die größte Stadt im Kreis. Sie verfügt sowohl über ehrenamtliche Einsatzkräfte, als auch über zwei Hauptamtliche Feuerwachen und drei Rettungswachen. Zusätzlich stellt die Feuerwehr Paderborn eine GSG-Gruppe und einen Musikzug.

LdF. Ralf Schmitz

Stellv. Hubertus Henning


Breslauer Str. 45
33098 Paderborn

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-paderborn.de

Hauptamtliche Kräfte: Wache Nord, Wache Süd
Abteilungen: Pb Mitte-Ost, Pb Süd-West, Pb Stadtheide, Benhausen, Dahl, Elsen, Marienloh, Neuenbeken, Schloß Neuhaus, Sande, Wewer
 

 

Freiwillige Feuerwehr SalzkottenWappen der Stadt Salzkotten

Die Stadt Salzkotten (25.579 Einwohner) im Westen  des Kreises Paderborn gelegen, verfügt über ausschließlich ehrenamtliche Einsatzkräfte. Neben den acht Löschzügen, ist auch eine Rettungswache des Kreises Paderborn in Salzkotten stationiert.

LdF. Tobias Rupprecht

Stellv. Friedhelm Knust
Stellv. Christoph Schlünz

Internetauftritt:
http://www.feuerwehr-salzkotten.de/

Abteilungen: Niederntudorf, Oberntudorf, Salzkotten, Scharmede, Thüle, Upsprunge, Verlar, Verne

 

Die Kreisfeuerwehrzentrale liegt im Süden des Kreis Paderborn am Flughafen Paderborn Lippstadt. Hier werden unter anderem Dienstleistungen und Sonderfahrzeuge für die Feuerwehren im Kreis bereitgestellt.

  • Kreisausbildung
  • Atemschutzwerkstatt / Atemschutzübungsstrecke
  • Schlauchwerkstatt


Der Leiter der Kreisfeuerwehrzentrale:

Dirk Nölting

Flughafenstrasse 34
33142 Büren - Ahden

Internetauftritt
http://www.leitstelle-paderborn.de

 





 

 


Defence Fire Rescue Service SennelagerWappen der Defence Fire Rescue Service

 

 

 

1. Vorsitzender
KBM Elmar Keuter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsführer
Hubert Halsband
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendfeuerwehrwart
Andreas Luig
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beisitzer
Friedhelm Knust
 

 
 
 
 
Schriftführer
Theo Kleemann
 
 
Pressesprecher
Niklas Schäfers
pressesprecher(@)kfv-paderborn.de
 
 
 
 

2. Vorsitzender
Stellv. Christoph Müller
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Kassierer
Jürgen Peters


2. Kassierer
Jörg Runte




 

Der Verband ist die Dachorganisation der Feuerwehren im Kreis Paderborn.


Die Aufgaben beinhalten gemäß der Satzung: 

  • die Wahrnehmung der Interessen der Verbandsmitglieder, in allen Feuerwehrangelegenheiten
  • die Pflege der Kameradschaft
  • die soziale Betreuung der Verbandsmitglieder
  • die Förderung der Ausbildung
  • die Förderung des Nachwuchses
  • die Mitarbeit im Verband der Feuerwehren Nordrhein-Westfalen

Der Kreisfeuerwehrverband vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Landrat des Kreises Paderborn sowie den Städten und Gemeinden.

Zur Zeit wohnen im Kreis Paderborn 300 000 Einwohner

Diese werden in den 10 Städten und Gemeinden von 10 Freiwillige Feuerwehren betreut

Der Kreisfeuerwehrverband hat zur Zeit 4174 Mitglieder wovon 2710 Frauen und Männer aktiven Dienst versehen.

552 Mädchen und Jungen gehören der Jugendfeuerwehr an.

In 4 Musikzügen und 2 Spielmannszügen versehen 301 Frauen und Männer ihren Dienst

Weitere Schwerpunktaufgaben sind die Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung aller Feuerwehrangehörigen, sowie die Sicherstellung des Informationsflusses und -austausches, insbesondere in feuerwehrtechnischen und -taktischen Angelegenheiten.Planung und Organisation der Lehrgänge, die auf Kreisebene stattfinden,sind somit eine seiner Hauptaufgaben.

Der Kreis Paderborn liegt im Osten Nordrhein-Westfalens am Rand des Teutoburger Waldes, westlich des Eggegebirges. Der Kreis wurde im Rahmen der nordrhein-westfälischen Gebietsreform vom 5. November 1974 durch Vereinigung des Altkreises Paderborn mit dem Kreis Büren zum 1.Januar 1975 gebildet.200px-locator map pb in germany.svg

Im nördlichen Kreisgebiet hat er Anteil an der Senne, im Westen am Hellwegraum, im Süden grenzt er an das Sauerland. Das Kreisgebiet dehnt sich in Nord-Süd-Richtungauf 47,6 km, in West-Ost-Richtung auf 43,1 km aus und bedeckt eine Fläche von 1.245 km².
Der Kreis Paderborn grenzt im Westen an den Kreis Soest, im Norden an die Kreise Gütersloh und Lippe, im Osten an den Kreis Höxter und im Süden an den Hochsauerlandkreis. Die Universitätsstadt Paderborn ist Kreisstadt und Zentrum des Kreises. Die Fläche des Kreisgebietes umfaßt 1.245,94 km² und eine Bevölkerungszahl von 299.590 Einwohnern.(Stand 31.12.2009)
Hauptverkehrslinie im Kreis Paderborn ist die Bundesautobahn 33 sowie die Bundesstraße B 64 die das Kreisgebiet durchqueren. Der Flughafen Paderborn/Lippstadt ergänzt vorhandene Verkehrsverbindungen um einen internationalen Flughafen mit Linienflügen. Wirtschaftliche Schwerpunkte sind im Kreis unter anderem Möbelindustriebetriebe und Computertechnologie.

Das Kreisgebiet gliedert sich in zehn Kommunen. Dies sind im einzelnen, Altenbeken, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Delbrück, Hövelhof, Lichtenau, Paderborn, Salzkotten.

Das Paderborner Land zeigt sich in unterschiedlichsten Prägungen: Die urwüchsige Senne mit Kiefernwäldern und Heidelandschaft, im Nordwesten das Delbrücker Land mit den weiten Acker- und Wiesenflächen, im Kontrast dazu die Karstlandschaften der Paderborner Hochfläche mit dem angrenzenden Eggegebirge und das nördliche Sauerland mit der Aabach-Talsperr

 

  • Altenbeken Viadukt
  • Delbrück Kirchplatz
  • Dom Paderborn
  • Jesuitenkirche Bueren
  • Kloster Dahlheim
  • Schloß Neuhaus
  • Wewelsburg

Unterkategorien