Letze offizielle Dienstveranstaltung des Löschzuges Salzkotten im Jahr mit  Ehrungen, Ernennung und Verabschiedung.

  • Salzkotten

Salzkotten: Im Rahmen der letzten offiziellen Dienstveranstaltung in der Sälzerhalle konnte Löschzugführer Hans-Josef Kammerer neben den zahlreich erschienenen Angehörigen der Feuerwehr und Gästen auch den stellv. Landrat Vinzenz Heggen, Bürgermeister Ulrich Berger und Fachbereichsleiter Thomas Peitzmeier begrüßen. Besonderer Gruß galt  dem Leiter der Feuerwehr Alfons Bunte mit seinen beiden Stellvertretern Friedhelm Knust und Thomas Schettke sowie Förderern und Freunden der Feuerwehr.

Weiterer Gruß und Dank für die gute Zusammenarbeit ging an die Vertreter des Bezirksdienstes der Polizei in Salzkotten.
Bürgermeister Ulrich Berger überbrachte Grüße von Rat und Verwaltung. Er dankte für die Arbeit der Feuerwehr;  ins besondere  für die Übernahme von zahlreichen außerordentlichen Diensten bei kleineren und größeren Veranstaltungen.
Im kommenden Jahr werden zwei Feuerwehrfahrzeuge beschafft und für den weiteren Aus- bzw. Umbau von Feuerwehrgerätehäusern über zwei Jahre hinweg die entsprechenden finanziellen Mittel bereitgestellt.
Bürgermeister Berger berichtete, dass die Stadt als Feuerschutzträger bestrebt ist, weiterhin die sogenannte Tagesverfügbarkeit von Einsatzkräften bei Einsätzen zu verbessern in dem bei entsprechender Eignung  freie Stellen bei der Stadt durch Angehörige der Feuerwehr besetzt werden.

Stellvertretender Landrat Heggen überbrachte die Grüße des Landrates und des Kreistages. Er dankte allen Blaulichtorganisationen und insbesondere der Freiwilligen Feuerwehr für ihren Einsatz rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr. Anschließend zeichneten Bürgermeister Berger und stv. Landrat Heggen für 25jährige Mitgliedschaften Unterbrandmeister Alfred Felske und Hauptbrandmeister Sebastian Schaub mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber  aus.Für 35jährige Treue zur Feuerwehr wurde stellvertretender Löschzugführer Brandoberinspektor Arnold Beine mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Gold geehrt.In der Laudatio zu den Geehrten führten Berger und Heggen aus, dass es in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist, neben den Pflichten in Beruf und Familie ein so zeitintensives Ehrenamt auszuüben.

Alfred Felske engagiert sich besonders in der Brandschutzerziehung- und aufklärung durch die Feuerwehr in Kindergärten und Schulen.Hauptbrandmeister Sebastian Schaub nimmt neben seiner beruflichen Selbstständigkeit aktiv an den Feuerwehrdiensten und Einsätzen teil. So wie es seine knappe Freizeit erlaubt, auch an vielen Sonderdienstveranstaltungen. Vom Betrieb und den Baustellen aus  eilt er bei  den Einsätzen während der Arbeitszeiten zum Gerätehaus  und verstärkt mit seinem Wissen und Können die Mannschaften in der Tagesverfügbarkeit.Brandoberinspektor  Arnold Beine ist mitverantwortlich für Ausbildung und Schulung  und für die Sicherheit in der Feuerwehr als Sicherheitsberater.  An den Einsätzen tagsüber während der Arbeitszeiten nimmt er ebenfalls regelmäßig teil. Darüber hinaus bekleidet er seit dem Jahr 2005 das Amt des stellvertretenden Löschzugführers.  Ihnen allen gebührt Lob, Dank und Anerkennung für ihre ehrenamtliche Arbeit, so Berger und Heggen abschließend.Löschzugführer Kammerer gratulierte, dankte den drei Jubilaren ebenfalls und überreichte im Namen des Löschzuges ein Präsent.

  • 02_Foto 1

Leiter der Feuerwehr Alfons Bunte überbrachte die Grüße des Kreisbrandmeisterteams und dankte für die geleistete Arbeit im ablaufenden Jahr. Er dankte auch den Partnerinnen und Partnern der Feuerwehrangehörigen sowie Bürgermeister Berger und Rat und Verwaltung für die Unterstützung und die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er habe nun die Aufgabe, einen sich um die Feuerwehr verdient gemachten Kameraden aufgrund des Erreichens der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst in die Ehrenabteilung zu überstellen und bat Brandinspektor Klaus Keuper dazu nach vorn zum Rednerpult.

In kurzen Worten schilderte Bunte den Werdegang Keupers in der Feuerwehr. Klaus Keuper trat 1968 in die Feuerwehr ein und nahm in den 1970er Jahren an Lehrgängen zum Oberfeuerwehrmann und Brandmeister teil. Den Lehrgang zum Zugführer absolvierte er im Jahr 1987 mit Erfolg am Institut der Feuerwehr in Münster. Die Ernennung zum Brandinspektor erfolgte im Jahr 2003.
Schon früh übernahm Keuper Verantwortung in der Feuerwehr Salzkotten: in den 1970er Jahren Mitglied im Vorstand des Löschzuges, Stadtjugendfeuerwehrwart 1983 bis 1989, im Jahr 1989 kurzzeitig Löschzugführer, seit dem 01.01.2005 stellvertretender Löschzugführer und als Schirrmeister zuständig für Gerätehaus, Fahrzeuge und Ausrüstung. Das große Engagement Keupers wurde mit den Feuerwehrehrenzeichen in Silber und Gold sowie der Auszeichnung mit  dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber gewürdigt.

Bunte dankte Keuper für seinen langjährigen Einsatz in der Feuerwehr und schloss in diesen Dank auch die Ehefrau mit ein. Mit dem Verlesen der Entlassungsurkunde aus dem Amt des stellvertretenden Löschzugführers und aus dem aktiven Dienst überstellte er ihn unter dem minutenlangen Applaus und stehenden Ovationen der Anwesenden in die Ehrenabteilung.
Als neuer stellvertretender Löschzugführer ging Brandmeister Dominik Drüppel aus einer Anhörung des Löschzuges hervor. Mit dem Verlesen der Ernennungsurkunde durch den Leiter der Feuerwehr wurde Drüppel unter dem Applaus der Anwesenden offiziell zum Stellvertreter ernannt.
Löschzugführer Kammerer gratulierte Drüppel und bedankte sich bei Klaus Keuper für die gute und enge Zusammenarbeit. in seiner Laudatio ließ Kammerer viele persönliche Erinnerungen aus der gemeinsamen aktiven Zeit mit Keuper Revue passieren. Unter dem Beifall der Anwesenden überreichte er Klaus Keuper ein Präsent zum Abschied. Ehefrau Claudia Keuper wurde ebenfalls ein kleines Präsent überreicht.
Kammerer wünschte allen Anwesenden zum Ende der Veranstaltung eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch in das neue Jahr.  Im kommenden Jahr stehen weitere personelle Veränderungen in den Führungsetagen der Feuerwehr Salzkotten an.

Auf dem Fotos jeweils vlnr:  Foto 1: Hans-Josef Kammerer, Dominik Drüppel, Arnold BeineFoto 2: Alfons Bunte, Alfred Felske, Hans-Josef Kammerer, Klaus Keuper, Arnold Beine, Sebastian

Bericht: Feuerwehr Salzkotten H.J.Kammerer