Hövelhof/Delbrück. Feuerwehrgrundlehrgang Modul 3 erfolgreich absloviert.

  • Ostenland


20 Junge Kameraden und Kameradinnen der Feuerwehr Delbrück und Hövelhof beendeten am vergangen Wochenende ihren Ausbildungslehrgang Modul 3 mit sehr gutem Erfolg.
Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 "Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz:
Schwerpunkt des dritten Teils der Grundausbildung, genannt Modul, ist die Einheit im Löscheinsatz.
Neben Beruf, Aubildung und Schule wurde an vier Abenden theoretischer Unterricht über Brand- und Löschlehre, Grundtätigkeiten im Löscheinsatz, Löschwasserentnahme, Fahrzeug und Gerätekunde, Umweltschutz und Hygiene und Brandsicherheitswachdienste gehalten.
An drei praktischen Samstagen wurde die Einsatzdurchführung geübt und trainiert. Ziel der Übungen war der Löscheinsatz und die Rettung in einer Gruppe.
Dazu zählen zum Beispiel der Aufbau eines Schaumangriffs, sowie das vorgehen zu einer Brandbekämpfung über eine Steckleiter.

Der schriftliche Leistungsnachweis wurde Dienstagsabends im Gerätehaus in Ostenland abgelegt. Diesen konnten alle Teilnehmer mit guten bis sehr guten Erfolg absolvieren. An dem darauffolgendem Samstag wurde an der Hauptschule in Ostenland der Praktische Teil geprüft.
In drei Stationen mussten die Teilnehmer ihr erlerntes Wissen umsetzen.

  • 1
  • 2
  • 3

Ohne Probleme konnte am Abend, durch die beiden stellvertenden Hövelhofer Wehrleiter Lothar Marxcord und Michael Kesselmeier, sowie Delbrücks Stellvertreter Alfons Heisener, allen Lehrgangsteilnehmer eine Prüfungsbescheinigung ausgehändigt werden.

Bericht: Feuerwehr Hövelhof: Tim Kesselmeier