Feuerwehrnachwuchs absolviert Prüfungen zur »Jugendflamme«

  • Delbrueck

 

Lachende Gesichter bei Mädchen und Jungen der Delbrücker Jugendfeuerwehr: Insgesamt 22 Jungen und Mädchen haben sich den Prüfungen zur »Jugendflamme 1 und 2« unterzogen. Während sich Stadtjugendfeuerwehrwart Jürgen Kersting als Prüfer der Jugendflamme 1 widmete, musste nach den strengen Prüfungs-Richtlinien eigens der Kreisjugendfeuerwehrwart Tobias Rupprecht anreisen. Letzterer äußerte sich dabei auch gleich anerkennend und hocherfreut über den hohen Leistungsstand und die spürbare Freude, mit der die jungen Nachwuchsfeuerwehrleute und die dafür Verantwortlichen der Delbrücker Feuerwehr an die Jugendarbeit herangehen. Bei der Prüfung zur Jugendflamme 1 waren Themenbereiche wie Notruf absetzen, über wasserführende Armaturen bis hin zu Knoten und Stichen zu absolvieren. Bei der Jugendflamme 2 waren es die Fahrzeug- und Gerätekunde, über Verkehrsabsicherung bis hin zur Hydranteninbetriebnahme. Bestanden haben: Stufe 1: Rene Mielemeier, Marcel Brinkmeier, Malte Puls, Daniel Peitz, Leon Schulte, Marius Mollemeier, Jörn Fortmeier, Jerome Becker, Lukas Schönberner, Nils Schadwinkel, Mathis Fischer und Björn Rübbelke;
Stufe 2: Timo Benstein, Alexander Schachten, Marvin Johannimloh, Leoni Strunz, Julian Merschmann, Niklas Neiske, Jan Becker, Jonas Rübbelke, Luca Herrel und Jan Respondek.

Bericht:
Westfälisches Volksblatt