Ehrung eines verdienten Kameraden stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.
Letzter offizieller Dienstabend des Jahres 2012 im Löschzug Salzkotten.


Salzkotten: Der Löschzug Salzkotten der Freiwilligen Feuerwehr Salzkotten lud zu seiner letzten offiziellen Dienstveranstaltung des Jahres in das weihnachtlich geschmückte Feuerwehrgerätehaus an der Eichfeldstraße ein.

Löschzugführer Hans-Josef Kammerer konnte neben seinen Kameradinnen und Kameraden aus dem Kernstadtlöschzug  den stellvertretenden Landrat Wolfgang Schmitz, Bürgermeister Michael Dreier, Ortsvorsteherin und stellvertretende Bürgermeisterin Betty Keuper, die Ehrenmitglieder der Feuerwehr Salzkotten Konrad Rump und Carl-Heinz Peters sowie von der Wehrführung den Leiter der Feuerwehr Alfons Bunte und seinen Stellvertreter Thomas Schettke begrüßen.
Im Rahmen dieses Abends wurde der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Stadtbrandinspektor Thomas Schettke aufgrund seiner 35jährigen Zugehörigkeit zur Feuerwehr mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Gold durch den stellvertretenden Landrat Wolfgang Schmitz ausgezeichnet.

Kamerad Schettke trat im Jahr 1977 der Jugendfeuerwehr bei und wurde 1981 in die aktive Wehr übernommen. Kontinuierlich ließ er sich fördern und aufbauen und nahm an zahlreichen technischen Lehrgängen teil.
Aufgrund seines außerordentlichen Engagements konnte  Kamerad Schettke auch die Laufbahnlehrgänge am Institut der  Feuerwehr in Münster  erfolgreich abschließen und in deren Folge wurde er im Jahr 1993 zum Brandmeister und im Jahr 2004 zum Zugführer bzw. Brandinspektor ernannt.
Von 1995 bis 2005 stand er der Jugendfeuerwehr als Jugendfeuerwehrwart vor. Seine Verdienste in der Jugendarbeit  der Feuerwehr Salzkotten wurden mit der silbernen Ehrennadel der Jugendfeuerwehren im Land Nordrhein-Westfalen gewürdigt. Aufgrund seiner 25jährigen Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde er 2003 mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber ausgezeichnet.
Im Jahr 2004 erfolgte turnusmäßig eine Anhörung zur Wehrführung, aus der er als einer der neuen stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Salzkotten hervorging. Diese Ernennung erforderte weitere Lehrgangsteilnahmen an der Feuerwehrschule in Münster, die Kamerad Schettke alle erfolgreich abschließen konnte.
Heute ist er unter anderem für die Lehrgangsplanung und –vergabe in der Feuerwehr Salzkotten, der Koordinierung des Einsatzleitdienstes und  darüber hinaus auch für den Vorbeugenden Brandschutz in Betrieben und Einrichtungen innerhalb des Stadtgebietes von Salzkotten zuständig.

Die Glückwünsche der Stadt Salzkotten überbrachte Bürgermeister Michael Dreier, die der Feuerwehr Wehrführer Alfons Bunte. Beide verbanden diese mit dem Dank an die Familie für die Unterstützung bei seinem unentwegten Einsatz in der Feuerwehr.
Löschzugführer Hans-Josef Kammerer überreichte dem Jubilar ein kleines Präsent und bezeichnete Thomas Schettke als einen verlässlichen Weggefährten über all die Jahre. In seinen Worten schloss er die Familie von Thomas mit ein und überreichte als ein äußeres Zeichen des Dankes unter dem Applaus der Anwesenden einen Blumenstrauß an Ehefrau Melanie Schettke.

In ihren Grußworten überbrachten Bürgermeister Michael Dreier und Leiter der Feuerwehr Alfons Bunte, Grüße von Rat und Verwaltung sowie unserem Kreisbrandmeister, verbunden mit dem Dank für den unermüdlichen Einsatz aller Kameradinnen und Kameraden von der Feuerwehr. Besonderer Dank ging dabei an die Damen, die ihren Partnern bei diesem außerordentlichen ehrenamtlichen Engagement immer wieder große Unterstützung zukommen lassen.

Bericht: FW Salzkotten, H.J. Kammerer
  • Thomas und Melanie Schettke

Foto: Thomas und Ehefrau Melanie Schettke