Neue Standarte und Wimpel zum Jubiläum. Segnung der neuen Fahnen der Freiwilligen Feuerwehr
  • Neue Standarte und Wimpel zum Jubilaeum




Paderborn-Schloß Neuhaus (mw). Nach 56 Jahren Dienstzeit geht die Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Schloß Neuhaus sozusagen in den Ruhestand. Bei der Rochusmesse zum Hochfest Mariä Himmelfahrt segnete Pfarrer Peter Scheiwe nicht nur "das tote Tuch", wie er sagte, sondern viel mehr noch die Menschen, die dahinter stehen.; Für die neue Standarte machte sich eine Arbeitsgruppe des Löschzugs viele Gedanken.

Eine Seite zeigt das Schloss mit dem Kirchturm von St. Heinrich und Kunigunde im Hintergrund. Oben links wird der Habichtsee stellvertretend für das Mastbruchgebiet abgebildet. Rechts ist ein Teil des Sennegebiets zu sehen. Dies sind die Einsatzbereiche der Nothelfer. Die andere Seite der Fahne zeigt die Aufgaben und die Ausrüstung der heutigen Feuerwehr.

Auch die Wimpel der Jugendfeuerwehr Schloß Neuhaus wurden zum nahenden 50-jährigen Jubiläum in vier Wochen ersetzt. Mit einer Schlossrallye für alle Jugendfeuerwehren des Kreises feiern die jungen Helfer am Samstag, 15. September, dieses Ereignis. Löschzugführer Reinhold Giesguth lädt außerdem zu einem Tag der offenen Tür im Neuhäuser Feuerwehrgerätehaus am Sonntag, 16. September, ein.

Bericht / Foto: Neue Westfälische
  • 1