17 Feuerwehrmänner beenden erfolgreich ihre Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger.

  • AGT Lehrgang


 
KFTZ: Am 08.12.2016 beendeten 17 FM(SB) erfolgreich mit Bestehen der praktischen und schriftlichen Prüfung in der Kreisfeuerwehrzentrale Paderborn ihre Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. An dem 4. AGT-Lehrgang nahmen 16 FM(SB) teil. Der 17. Prüfungsteilnehmer hatte den 2. AGT-Lehrgang besucht und konnte ihn krankheitsbedingt nicht mit der Prüfung abschließen. Der AGT-L 4/2016 fand vom 03.11.2016 bis zum 08.12.2016 an 8 Tagen mit 38 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten statt.
 
Neben den Ausbildungen zum Atemschutzgeräteträgern absolvierten in diesem Jahr wieder mehrere hundert AGT ihre jährlich vorgeschriebene Belastungsübung in der Atemschutzübungsanlage. Zudem wurden Seminare für Atemschutznotfalltraining und Atemschutzüberwachung angeboten. Mehrere AGT wurden im Umgang mit Langzeitatemschutzgeräten weitergebildet.
Im nächsten Jahr kann voraussichtlich auch wieder die Heißausbildung in einem gasbetriebenen Übungscontainer auf dem neuen Ausbildungsgelände an der Kreisfeuerwehrzentrale angeboten werden.
 
Alles in allem war es ein erfolgreiches Jahr ! Wir, das Team der Kreisausbilder für Atemschutz, bedanken uns für die gute und motivierte Zusammenarbeit.
Uns hat es viel Spaß gemacht und wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gutes und erfolgreiches neues Jahr mit hoffentlich wenig Einsätzen.
 
 
Foto: Teilnehmer AGT-L 4/2016 (nicht in Reihenfolge und nicht alle auf dem Foto): Kevin Rampelmann, Fabio ‚Schubek, Julian Berkemeier, Jan-Lukas Kemper, Thomas Wieseler (Büren), Günther Emanuel, Jens Wittlage, Sebastian Fleckner (Lichtenau), Pierre Lukatschat, Raphael Neubert, Anna-Marie Nolte (Salzkotten), Timo Hesse, Fabian Gockel, Hendrik Merschmann, Raphael Schröder (Delbrück), David Scholtysek (Borchen)
 
Bericht: KFTZ Rudolf Reiling