Kunststoffbrett schmort auf Herdplatte.


Hövelhof: Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung musste am Sonntag ein 23-jähriger nach einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Allee ins Krankenhaus.
Der junge Mann hatte gegen 14.35 Uhr vermutlich durch eine Fehlbedienung ein Kochfeld des Ceranfelds in der Küche eingeschaltet. Auf der Ceranplatte lag ein Küchenbrett aus Kunststoff und fing Feuer. Als der 23-Jährige den Brandgeruch bemerkte, lief er in die verqualmte Küche. Er atmete beim Löschen viel Rauch ein. Die Feuerwehr wurde alarmiert. In der Küche entstand geringer Sachschaden.
Bericht: Polizeipresse