Brand in einem Blockheizkraftwerk Norhagenerstrasse. Löschzug Delbrück und Löschzug Westenholz im Einsatz.

  • Nordhagen


Delbrück Nordhagen: Um 10.57 Uhr wurde der Löschzug Delbrück Mitte, die Führungsgruppe und als Einsatzverstärkung der Löschzug Westenholz mit dem Einsatzstichwort " Feuer 3 " alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte man eine starke Rauchentwicklung feststellen und wies den Einsatzkräften den Weg. Aus ungeklärter Ursache war es zu einem Brand in einem Blockheizkraftwerk einer Biogasanlage gekommen. Unter Einsatz von 2 Trupps unter schwerem Atemschutz wurde eine weitere Ausbreitung verhindert. Zeitgleich wurde im Außenbereich ein Löschangriff eingeleitet. Mit der Wärmebilkamera wurde abschließend nach versteckten Brandnestern gesucht. Neben den Löscharbeiten nahmen die Einsatzkräfte ausgelaufene Betriebsstoffe des Motors auf.

Im Einsatz: LZ Delbrück, LZ Westenholz, RTW FW Delbrück, KBM, Polizei
Bericht / Foto: FW Delbrück Meinolf Brökelmann

  • 1
  • 2
  • 3

Westfälisches Volksblatt

 Brand im Blockheizkraftwerk
150 000 Euro Schaden - Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres

Delbrück (WB). Ein technischer Defekt am Motor eines Blockheizkraftwerkes im Delbrücker Ortsteil Nordhagen dürfte die Ursache für einen Großeinsatz der Delbrücker Feuerwehr am Sonntagmittag sein. Bei dem Brand an der Nordhagener Straße entstand Sachschaden in Höhe von 150 000 Euro.

Gegen 10.55 Uhr wurden rund 60 Kameraden der Löschzüge Delbrück und Westenholz und des DRK zum Einsatz gerufen. Schon von weitem war die Rauchsäule direkt an der Bundesstraße 64 zwischen Delbrück und Rietberg zu sehen. Dichter Rauch und Flammen schlugen den Feuerwehrkameraden aus der Motorenhalle des Blockheizkraftwerkes entgegen. Durch einen schnellen und konzentrierten Löschangriff auf den Brandbereich konnte schlimmerer Schaden verhindert werden. Allerdings dürfte ein Blockheizkraftwerk der Biogasanlage zerstört worden sein. Neben den Löscharbeiten nahm die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe des Motors auf. Gegen 12.30 Uhr endete der Einsatz für die Feuerwehr.