Verkehrsunfall Ludwigsfelder Ring, Auf der Lieth.
  • Paderborn



Paderborn: Zur Unfallzeit stand eine 19 jährige Seat-Fahrerin mit ihrem Pkw an der Haltlinie der für sie Rotlicht zeigenden Ampel auf dem Ludwigsfelder Ring, Einmündung auf der Lieth, in Fahrtrichtung Berliner Ring. Links neben ihr stand ebenfalls auf Grünlicht wartend eine 51 jährige mit ihrem VW Passat. Zu dieser Zeit näherte sich ein 49 jähriger mit seinem Mercedes den Wartenden. Der Fahrer des Mercedes übersah die wartenden Pkw und fuhr von hinten auf beide Pkw auf.

Der Aufprall war so stark, dass der Seat über die gesamte Einmündung geschleudert wurde und dort gegen einen Ampelmasten prallte. Der Mercedes geriet nach dem Aufprall gegen einen weiteren Ampelmast, welcher ebenfalls beschädigt wurde. Vor Ort konnte durch die Polizeibeamten bei dem Mercedesfahrer Alkoholkonsum festgestellt werden, daher wurde er zur Durchführung einer Blutprobe der Polizeiwache zugeführt.
Alle drei Pkw wurden so stark beschädigt, dass sie mittels Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden mussten. Der Ludwigfelder Ring wurde für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt. Die Fahrerin des Pkw Seat und ihr 39jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. An einem der beiden beschädigten Ampelmasten entstand so erheblicher Sachschaden, dass er durch Servicemitarbeiter noch in der Nacht gesichert werden musste.

Bericht: Polizei. Foto: M. Köppelmann
  • 1
  • 2