Schwerer Verkehrsunfall auf der Gesselner Straße zwischen Bentfeld und Elsen.

 

Paderborn: Am 27.11.2016 wurde die Feuerwehr Paderborn um 18:53 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Gesselner Straße zwischen Bentfeld und Elsen alarmiert. Wegen der Randlage zum Paderborner Stadtgebiet rückten zur Einsatzstelle 2 Löschfahrzeuge des ehrenamtlichen Löschzuges Elsen sowie das hauptamtliche Hilfeleistungslöschfahrzeug der Wache Süd, ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter „Rüst“ zur Technischen Hilfeleistung, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der Einsatzleitwagen der Führungsstufe „C“ aus.

Aus bisher ungeklärter Ursache prallte auf gerader Strecke ein Opel Astra frontal gegen einen Baum. Der junge Fahrer war bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte ansprechbar und konnte berichten, dass niemand außer ihm am Unfall beteiligt war. Somit musste die Feuerwehr keine Personensuche im Dunkeln durchführen und konnte sich auf die patientenorientierte Rettung des Fahrers aus seinem PKW konzentrieren.

Zur Vermeidung zusätzlicher Wirbelsäulenschäden wurde der junge Fahrer mit Hilfe eines sog. Spineboards nach hinten über die umgeklappten Sitze durch den Kofferraum aus seinem zerstörten Auto befreit und konnte an den Rettungswagen übergeben werden, in dem er für einen Transport ins Aufnahmekrankenhaus vorbereitet und eingehender untersucht werden konnte.Während der Patientenrettung stellte die Feuerwehr den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und klemmte die Fahrzeugbatterie des Unfallwagens ab. Die Polizei sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und nahm den Unfall auf. Dabei wurde sie vom Löschzug Elsen durch das Ausleuchten der Einsatzstelle unterstützt.

Bericht: Feuerwehr Paderborn