Brand in einem Industrieunternehmen an der Wollmarktstraße.

 

Paderborn: Die Feuerwehr wurde zu einem Feuer in einem Industrieunternehmen an der Wollmarktstraße alarmiert. Der Löschzug der Feuerwache Süd mit einem Rettungswagen, der C-Dienst sowie das Löschgruppenfahrzeug der Feuerwache Nord rückten zur Einsatzstelle aus. Der Löschzug Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr rückte ebenfalls mit einem Löschfahrzeug zur Einsatzstelle aus.

Die Einsatzkräfte wurden vor Ort durch Betriebsangehörige eingewiesen. In einer Produktionshalle brannte eine Filteranlage. Mitarbeiter hatten vor Eintreffen der Feuerwehr versucht mit mehreren Feuerlöschern das Feuer zu löschen. Große Bereiche der Produktionshalle waren verraucht. Ein Angriffstrupp unter umluftunabhängigem Atemschutz löschte die Filteranlage endgültig ab. Hierzu mussten zunächst Teile der Verkleidung entfernt werden.
Parallel sind insgesamt 5 Mitarbeiter von den anwesenden Rettungsassistenten medizinisch untersucht worden. Hierfür erfolgte die weitere Alarmierung von einem RTW sowie von einem Notarzt zur Unterstützung. Alle 5 Mitarbeiter wurden im Anschluss mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in die Krankenhäuser St. Johannisstift und St. Vincenz transportiert. Die Feuerwehr war mit insgesamt 30 Feuerwehrmännern (SB) vor Ort im Einsatz. Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr konnten nach ca. 1 Stunde beendet werden.

Bericht: Feuerwehr Paderborn