Mitgliederoffensive beim Spielmannszug. Kyril Kuzmin ist neuer Dirigent der Feuerwehrmusiker. Sabrina Kruse löst Heinz Linnemann in der Zugführung ab.

  • Spielmannszug

 

Paderborn: Der Spielmannszug der Paderborner Feuerwehr will wachsen, um auch in Zukunft die musikalische Qualität und die Wirtschaftlichkeit sichern zu können. Das geht nur über mehr Personal, und deshalb kündigte Spielmannszugführer Dennis Happe bei der Mitgliederversammlung im Lehrsaal der Feuerwache Süd eine Mitgliederoffensive für die kommenden Monate an. Acht Kurzvideos, die der Paderborner Simon Grundmann gedreht hat, sollen über die sozialen Netzwerke vor allem junge Menschen ansprechen.

Im vergangenen Jahr haben die 36 aktiven Musiker 24 Auftritte und 31 Proben bestritten. Drei Tage lang bereiteten sich die Musikerinnen und Musiker in einem dreitägigen Probenwochenende in der Turner-Musik-Akademie in Bad Gandersheim auf ihr Jahreskonzert vor. Zu Fixpunkten im Kalender zählten die Schützenfeste in Benhausen, Paderborn und Dörenhagen sowie das Fest der Heimatfreunde Schöne Aussicht. Natürlich begleiteten die Musiker im blauen Rock auch mehrere Martinsumzüge und Weihnachtsfeiern. Außerdem wurde der Spielmannszug für Aufführungen des Großen Zapfenstreichs in Bielefeld und Herford verpflichtet.

Im laufenden Jahr ist auch wieder ein Probenwochenende in Bad Gandersheim geplant, und das Jahreskonzert findet am 26. Oktober statt. Beschafft wurden im vergangenen Jahr Kesselpauken, Piccoloflöten und eine Bassflöte. Auf der Wunschliste stehen noch Altflöten, ein Xylophon sowie große Trommeln für Marsch und Konzert.

Nach zehn Jahren im Amt wurde Dirigent Markus Stollburges verabschiedet. Mit ihm war der Wechsel zu einem Flötenorchester und damit der Aufstieg in eine höhere musikalische Liga gelungen. Nachfolger ist der weißrussische Berufsmusiker Kiryl Kuzmin. Zugführer Dennis Happe forderte mehr Flexibilität bei der Ausbildung im Musikerbereich, um auch Berufstätigen und Schülern die Chance einzuräumen, sich musikalisch weiterzubilden. Nicht jeder könne mal eben fünf Wochenendseminare in Beckum besuchen, sagte er.

Kritisch setzte sich Happe mit der Raumnot bei der Feuerwehr auseinander. „Wir sind an einem Punkt angelangt, wo es nicht mehr weiter geht“, sagte Happe und unterstrich, die Spielleute könnten nur schlecht gemeinsam mit schwitzenden Einsatzkräften gemeinsam in der Sporthalle üben. „Hier wird das Ehrenamt mit Füßen getreten“, fügte er hinzu.

Nach elf Jahren als stellvertretender Zugführer legte Heinz Linnemann sein Amt in jüngere Hände. Zur neuen „Vize“ wurde Sabrina Kruse gewählt. Linnemann ist bereits seit 45 Jahren aktives Mitglied im Spielmannszug.

Befördert wurden Annika Rauer (Feuermusikanwärterin), Joachim Schmiedel und Johanna Wenk (Feuerwehrmusiker/in); Achim Werner, Christina Golücke und Lina Jöricke (Oberfeuerwehrmusiker/in) und Janine Lottmann (Hauptfeuerwehrmusikerin).  Ehrennadeln der Bundesvereinigung Deutscher Musikerverbände erhielten Katja Klerx für 20-jährige Mitgliedschaft, und Janine Lottmann, Tobias Linnemann und Maximilian Kruse wurden für zehnjährige Treue ausgezeichnet. Ehrenzugführer Hubert Osterholz erhielt eine Ehrenurkunde für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr und im Spielmannszug. Bildzeile: Befördert und geehrt: Die erfolgreichen Mitglieder des Spielmannszuges mit Zugführer Dennis Happe (l.), dem scheidenden Stellvertreter Heinz Linnemann (2. v. l.), seiner Nachfolgerin Sabrina Kruse (2. v. r.) und der weiteren stellvertretenden Zugführerin Katja Klerx (4. v. r.). Foto: Ralph Meyer

Quelle: Spielmannszug Feuerwehr Paderborn, Ralph Meyer.