In einem Reihenhaus ertönten die Rauchmelder, Nachbarin reagiert richtig, geringer Schaden.

  • Paderborn

 

Paderborn: Aufgrund des Notrufs einer besorgten Nachbarnin, wurde die Feuerwehr Paderborn am heutigen Donnerstag, 11.10.2018, gegen 17:45 Uhr in die Lösekestraße gerufen.In einem Reihenhaus ertönten die Rauchmelder und Brandgeruch war festzustellen. Da die Anruferin nicht ausschließen konnte, dass sich noch Personen in der Wohnung aufhielten, wurden Kräfte der Feuerwachen Nord und Süd, sowie die Einheiten Schloss Neuhaus und Defence Fire Service und ein Rettungswagen alarmiert.

Der RTW Schloß Neuhaus traf als erstes Fahrzeug ein und konnte von außen erkennen das Essen auf dem Herd angebrannt war. Die Einsatzkräfte des Defence Fire Service verschafften sich über eine Terrassentür Zutritt zum Haus und nahmen das Essen vom Herd. Anschließend wurden die Räume durch die Einheiten der Feuerwache Nord und Schloß Neuhaus mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Nach ca. 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.
Einsatzleitung und Pressebericht, Brandoberinspektor Marcel Menze

Feuerwehr Paderborn