Zwei Schwerverletzte und zwei Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 12.20 Uhr auf der Borchener Straße in Höhe der Anschlussstelle B64 ereignet hat.

  • Paderborn

 

Paderborn: Ein 70-jähriger Mercedesfahrer fuhr stadteinwärts und bog nach links auf die Zufahrt zur B64 in Richtung Höxter ab. Dabei übersah er eine entgegen kommende VW-Touran-Fahrerin (38). Die Fahrzeuge kollidierten frontal und blieben schwer beschädigt im Einmündungsbereich liegen.

Der Mercedesfahrer und die VW-Fahrerin erlitten schwere Verletzungen. Die Verletzten wurden nach notärztlicher Versorgung am Unfallort mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die Borchener Straße musste im Bereich der Unfallstelle für 90 Minuten einseitig gesperrt werden.

Bericht: Polizeipresse

 

Westfälisches volksblatt

Frontalzusammenstoß in Paderborn Höhe der Anschlussstelle B 64. Borchener Straße nach Unfall gesperrt

Paderborn: Zwei Verletzte forderte am Freitagmittag ein schwerer Unfall auf der Borchener Straße/Höhe Auffahrt B 64. Nach vorläufigen Ermittlungen der Polizei hatte dabei um 12.20 Uhr ein Fahrer, der die Borchener Straße stadteinwärts befuhr, beim Linksabbiegen auf die Auffahrt zur Bundesstraße offenbar den Gegenverkehr nicht beachtet und stieß mit einem auswärtsfahrenden Fahrzeug frontal zusammen.

Die beiden Fahrer des VW Touran und eines Mercedes, ein Mann und eine Frau, wurden schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch die Sperrung des Fahrstreifens der Borchener Straße stadtauswärts gab es Rückstaus.