Binnen weniger Minuten kam es am Donnerstagnachmittag zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen drei Autoinsassen verletzt wurden.

 

Salzkotten: Um 14.45 Uhr fuhr eine 23-jährige Peugeotfahrerin auf der L752 von Alfen in Richtung Salzkotten. Bei Weltsöden verlor sie in einer Kurve auf der regennassen Straße vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle. Der Kleinwagen kam nach links von der Straße ab und kollidierte frontal mit der Grabenböschung. Das Auto schleuderte zurück auf die Straße und blieb stark beschädigt stehen. Mit einem Rettungswagen kam die verletzte Fahrerin ein Krankenhaus nach Paderborn.
Nur zehn Minuten später kam es auf der Paderborner Straße zu einem Auffahrunfall im Rückstau vor der Thüler Straße. Eine 50-jährige Ford-B-Max-Fahrerin bemerkte zu spät, dass der Twingofahrer (19) vor ihr bremsen musste und fuhr auf. Beide erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst ins Salzkottener Krankenhaus gebracht.

Bericht: Polizeipresse