Am Montagmorgen sind zwei Menschen bei einem Auffahrunfall nahe Marienloh verletzt worden.

 

Paderborn: Gegen 07.25 Uhr hatten ein Mercedesfahrer (58), gefolgt vom Fahrer (46) eines Klein-LKW und eine Twingofahrerin (21) die Detmolder Straße in Richtung Paderborn befahren. Wenige Meter nachdem die Fahrzeuge die Einmündung Klusheideweg passiert hatten, musste der Mercedesfahrer verkehrsbedingt anhalten. Auch der nachfolgende LKW-Fahrer bremste sein Fahrzeug ab.

Die junge Renaultfahrerin übersah offenbar die vor ihr stehenden Fahrzeuge und prallte auf das Heck des Klein-LKW, der dadurch nach vorne geschoben wurde und seinerseits mit dem Heck des Mercedes kollidierte. Dabei zog sich die junge Frau schwere und der LKW-Fahrer leichte Verletzungen zu.

Beide wurden mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Die Detmolder Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme zunächst komplett, später in Fahrtrichtung Paderborn gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11000 Euro.

Bericht: Polizeipresse