Ein 28-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwoch Abend gegen 18.30 Uhr bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Benhauser Straße in Paderborn lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hannover geflogen.

  • Paderborn

 

Paderborn: Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Dörenholzer Weg. Ein Golffahrer (20) wollte nach links in die Stichstraße abbiegen. Das erkannte der 30-jährige Fahrer eines Kias aus Osnabrück zu spät.

Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, zog er auf die linke Fahrbahn, um zu überholen. Ein fataler Fehler: Dort stieß er frontal mit dem Motorradfahrer zusammen, der in Richtung Paderborn unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls flog der Biker über den Kia, schleuderte mehrere Meter durch die Luft und landete am Straßenrand. Dabei wurde dem Mann ein Bein abgerissen. Die Fahrer der beiden beteiligten Autos blieben nach ersten Angaben an der Unfallstelle unverletzt. Das Motorrad wurde in mehrere Teile getrennt, der Kia schwer beschädigt.
Die Benhauser Straße wurde von der Polizei gesperrt. Die Feuerwehr sicherte den Abflug des Helikopters und beseitigte Öl und Benzin an der Unfallstelle.

Quelle: Westfälisches Volksblatt