Bei einem Verkehrsunfall während einer Fahrstunde für den Motorradführerschein hat eine Fahrschülerin am Montag schwere Verletzungen erlitten.

 

Büren: Gegen 18.40 Uhr fuhr die Motorrad-Fahrschülerin mit einer 650er Suzuki auf der Fürstenberger Straße stadteinwärts. Hinter ihr fuhr der Fahrlehrer in einem Fahrschulauto. Am Kreisverkehr mussten beide zunächst anhalten. Die Fahrschülerin fuhr an und beschleunigte im Kreisverkehr zu stark.

Noch vor der Ausfahrt zur Aftestraße kam sie nach rechts aus der Kreisfahrbahn, fuhr durch die Anpflanzungen und kollidierte mit einem Baum. Die 22-Jährige stürzte und blieb auf einem Parkplatz liegen. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Salzkotten gebracht werden.

Bericht: Polizeipresse