Pappkartons in der Krumme Grube angezündet - Haus beschädigt.

 

Paderborn: Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt die Polizei nach einem nächtlichen Feuer in der Krumme Grube.
Gegen 01.20 Uhr bemerkte ein Anwohner den Brandgeruch. Aus dem Fenster entdeckte er die brennenden Kartons vor dem Wohn-und Geschäftshaus. Der Mann lief mit einem Eimer Wasser nach draußen, um zu löschen. Andere Passanten alarmierten die Feuerwehr.

Bevor der Brand gelöscht werden konnte, richteten die Flammen Sachschaden an der Hausfassade an. Am Eingang zum Treppenhaus ging eine Scheibe zu Bruch und die Briefkästen verschmorten. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.
Die Polizei sucht Zeugen, die kurz vor dem Brandausbruch verdächtige Personen gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Bericht: Polizeipresse