Brand in einem Lebensmittelmarkt. Am 25.05.2018 um 14:52 Uhr wurden die beiden hauptamtlichen Wachen Nord und Süd, sowie die ehrenamtlichen Löschzüge Schloss Neuhaus und Sande zu einer Rauchentwicklung in einem Lebensmittelmarkt an der Danziger Straße in Paderborn-Sennelager gerufen.

  • Sennelager

 

Sennelager: Aufmerksame Mitarbeiter des Marktes bemerkten während der Betriebszeit eine starke Rauchentwicklung im Lagerbereich des Wohn- und Geschäftshauses, als diese sich bereits auf den Verkaufsraum ausbreitete. Die Mitarbeiter handelten sehr umsichtig, setzten sofort den Notruf ab und evakuierten unmittelbar den gesamten Laden.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurden zeitgleich mehrere Abschnitte gebildet. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz leitete die Brandbekämpfung durch eine Außentür zum Lager ein. Parallel dazu wurde die Drehleiter der Wache Nord in Stellung gebracht und sechs über dem Lager befindliche Wohnungen auf Verrauchung kontrolliert. Kräfte des Rettungsdienstes untersuchten vier Angestellte des Lebensmittelmarktes auf eine mögliche Rauchgasvergiftung, während weitere Einsatzkräfte die Verkaufsflächen des Lebensmittelmarktes kontrollierten.

Nachdem das Feuer im Lagerbereich durch einen Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden konnte, wurden umfangreichen Belüftungsmaßnahmen im gesamten Lebensmittelmarkt eingeleitet. Aufgrund der frühzeitigen Branderkennung durch die Mitarbeiter blieb das Feuer auf den Entstehungsbereich begrenzt und verletzt wurde glücklicherweise niemand. Brandursache war ein Defekt an einem größeren Wasserboiler.

  • Sennelager

 


Durch die Feuerwehr wurde zusätzlich das Amt für Verbraucherschutz eingeschaltet. Der Sachschaden kann in diesem Fall nicht noch abgeschätzt werden.
Im Einsatz, der ca. zwei Stunden dauerte, waren insgesamt 46 Einsatzkräfte. Vor Ort waren fünf Löschfahrzeuge, die Drehleitern der Wachen Nord, Süd und Schloss Neuhaus, zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der Einsatzleitwagen mit dem C-Dienst und ein Kommandowagen mit dem B-Dienst. BA Johannes Mollemeier, Einsatzleiter/ C-Dienst

Bericht: Feuerwehr Paderborn