Schwerer Unfall auf der B 68, Mutter fährt mit Auto gegen Baum – Rettungshubschrauber angefordert.

  • RTH

 

Paderborn: Auf der B68 zwischen Haxtergrund und Dörenhagen ist es gestern Abend gegen 17 Uhr zu einem tragischen Unfall gekommen. Eine Frau ist mit ihrem Auto, in dem ein elfjähriger Junge, vermutlich ihr Sohn, saß, von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Das Kind erlitt beim Aufprall lebensbedrohliche Kopfverletzungen und war im völlig zerstörten Wrack längere Zeit eingeklemmt. Die Mutter erlitt einen Schock, konnte das Auto aber selbst verlassen.
Nach ersten Angaben von der Unfallstelle war die 40-jährige Lippspringerin mit ihrem Toyota Yaris in Richtung Paderborn unterwegs. Der Junge saß neben ihr auf dem Beifahrersitz.
Die Unfallursache gibt noch Rätsel auf: Laut Polizei kam der Wagen nach bisherigen Erkenntnissen ohne erkennbaren Grund und ohne Beteiligung Dritter rechts von der Fahrbahn ab. Die Geschwindigkeit sei angepasst gewesen. An dieser Stelle der Bundesstraße gibt es ein Tempolimit von 100 Stundenkilometern. Um den eingeklemmten Schüler zu befreien, mussten Sanitäter und Feuerwehr Teile des Autos entfernen. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, um das Kind in eine Spezialklinik nach Bielefeld zu fliegen. Die unter schwerem Schock stehende Mutter wurde in ein Paderborner Krankenhaus transportiert.

Quelle: Westfälisches Volksblatt