Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Kreisstraße 34 zwischen Haaren und Leiberg.

 

Bad Wünnenberg: Am frühen Samstagmorgen um 01.22 Uhr wurden die Löschgruppe Leiberg sowie die Löschzüge Bad Wünnenberg und Haaren zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Kreisstraße 34 zwischen Haaren und Leiberg alarmiert.

Hier war ein PKW vom Typ VW Golf mit einem Baum kollidiert. Danach war das Fahrzeug auf der Fahrerseite auf der Fahrbahn liegend zum Stehen gekommen. Der Fahrer wurde dabei verletzt im Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug und befreite ihn mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug.Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er ins Krankenhaus transportiert.
Im Einsatz waren 35 Feuerwehrleute unter der Leitung von Marcus Siekaup.

Bericht: FFW Bad Wünnenberg

 

Bericht: Polizeipresse


Verkehrsunfall mit Personenschaden unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss 33181 Bad Wünnenberg-Haaren, Kermelsgrund (K 34) Samstag, 28.04.2018 / 01:20 Uhr

Zur Unfallzeit befuhr ein 36jähriger VW-Fahrer die K 34 aus Leiberg kommend in Richtung Haaren. Auf gerader Strecke kam der Pkw-Fahrer mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw kippte auf die linke Seite und blieb mittig der Fahrbahn liegen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und durch die Feuerwehr gerettet. Er wurde schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt. Da der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand, wurden ihm zwei Blutproben entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Führerschein sichergestellt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR. Der Baum wurde ebenfalls beschädigt.