Rettungsweg bei Brand blockiert. Die Feuerwehr hatte trotz dieser Verzögerung den Brand schnell unter Kontrolle.

 

Paderborn: Mit 35 Mann und elf Fahrzeugen rückte die Paderborner Feuerwehr am Dienstagabend um 19.11 Uhr zu einem Wohnungsbrand in Schloß Neuhaus an der Von-der-Reck-Straße aus. Gemeldet war, dass Menschenleben in Gefahr seien.

Besonders ärgerlich für die Rettungskräfte beim Eintreffen: Ein geparkter Pkw blockierte die Zufahrt zu dem großen Wohnkomplex, in dem im hinteren Bereich Qualm aus einer Wohnung drang. Der Hausbewohner (56) konnte glücklicherweise unverletzt von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

Auslöser des Feuers in der Wohnung war ein Brand in der Küche. Der Pkw-Besitzer konnte vor Ort angetroffen werden, sodass der Wagen schnell entfernt werden konnte. Bezahlen konnte der Halter auch sofort ein Verwarngeld für das Blockieren des Weges. Die Feuerwehr hatte trotz dieser Verzögerung den Brand schnell unter Kontrolle und konnte nach 40 Minuten wieder abrücken.  

Quelle: Westfälisches Volksblatt