Tragischer Unfall in Oberntudorf. Fahrer stirbt in Autowrack. Beim Aufprall auf eine Scheune bei Oberntudorf hat ein Auto am Sonntag, 18. Februar, Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt. Der Fahrer kam ums Leben.

 

Salzkotten-Oberntudorf. Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der Vom-Stein-Straße in Fahrtrichtung Oberntudorf ein Verkehrsunfall bei dem der 55-jährige Fahrzeugführer eines Audi PKW noch an der Einsatzstelle verstarb.
Aus bisher ungeklärter Ursache kam bei dem Alleinunfall das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein an der L636 angrenzendes landwirtschaftliches Gebäude. Aufgrund der Aufprallintensität wurde der Audi bis zur Unkenntlichkeit eingedrückt und geriet in Brand.
 
Ersthelfer setzten den Notruf ab und versuchten unter Vornahme eines Kleinlöschgerätes den Brand zu löschen. Gegen 09:05 wurde der Löschzug Oberntudorf, der Löschzug Salzkotten und der Löschzug Upsprunge alarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte löschten den Brand und sicherten die Einsatzstelle ab.
 
Aufgrund des massiven Gebäudeschadens wurde das THW hinzugezogen um statische Gebäudesicherungsmaßnahmen durchzuführen. Für die Ersthelfer wurden Notfallseelsorger zur Einsatzstelle gerufen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes unterstütze die Feuerwehr mit 35 anwesenden Kräften bei den Bergungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme durch die Polizei und räumte die Einsatzstelle. Der Einsatz war nach ca. 4 Stunden beendet.
 
Bericht: Freiwillige Feuerwehr Stadt Salzkotten, Pressewart Patrick Bachem

 

Polizeipresse

Salzkotten-Oberntudorf, Vom-Stein-Str. 39 Sonntag, 18.02.18, 09:00 Uhr.

Zur Unfallzeit befuhr ein 55-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Audi die L 636 aus Richtung Salzkotten kommend in Fahrtrichtung Oberntudorf.
Im Verlaufe einer lang gezogenen Linkskurve kam er Betroffene nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen die Gebäudewand einer Scheune.
Sein Audi wurde durch den heftigen Zusammenprall bis zur Unkenntlichkeit eingedrückt und fing Feuer. Der Betroffene verstarb in seinem Fahrzeug.


 Westfälisches Volksblatt
 
Der tragische Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 9 Uhr in der Vom-Stein-Straße in Höhe des Hauses Nummer 39.
Zur Unfallzeit war ein 55-Jähriger mit seinem Audi auf der Landstraße 636 aus Richtung Salzkotten in Fahrtrichtung Oberntudorf unterwegs.

Im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen die Wand einer Scheune.
Sein Audi wurde durch den heftigen Zusammenprall bis zur Unkenntlichkeit eingedrückt und fing Feuer. Der Betroffene starb in seinem Fahrzeug.