Bei einem Alleinunfall auf der B68 sind am Montag zwei Autoinsassen verletzt worden.

 

Borchen-Dörenhagen: Am Montag fuhr eine 18-jährige Höxteranerin gegen 15.00 Uhr auf der B68 in Richtung Lichtenau. Zwischen der Haxtergrundbrücke und dem Abzweig Dörenhagen öffnete sie das Schiebedach ihres Skoda Oktavia. Dabei rutschte Schnee vom Autodach in den Innenraum und die junge Fahrerin erschrak.

Sie geriet auf die Gegenfahrbahn und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen schleuderte in den linken Straßengraben und blieb mit wirtschaftlichem Totalschaden liegen. Die 18-Jährige und ihr Beifahrer (21) verletzten sich leicht und wurden mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Eine 19-jährige Mitfahrerin im Fond des Skoda blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme musste die B68 für rund eine Stunde gesperrt werden.

Bericht: Polizeipresse