Bei einem Verkehrsunfall auf der B 64 an der Einmündung der Graf-Meerveldt-Straße sind am Mittwoch drei Autoinsassen schwer verletzt worden.

  • Delbrueck

 

Delbrück: Gegen 13.10 Uhr fuhr ein 51-jähriger VW-Passat-Fahrer auf der B64 in Richtung Delbrück. In Höhe der Einmündung Graf-Meerveldt-Straße war der Mann abgelenkt und übersah, dass die Ampel auf Rot schaltete.

Er fuhr bei Rot in die Einmündung, wo es zur Kollision mit einem Opel Corsa kam. Der 54-jährige Corsafahrer wollte bei Grün aus der Graf-Meerveldt-Straße nach links in Richtung Delbrück abbiegen. Er prallte frontal gegen die linke Seite des Passats. Der Passat rammte einen Ampelmast.

Die Autos schleuderten von der Straße und landeten im Graben. Der Corsa blieb auf dem Dach liegen. Beide Fahrer sowie der Beifahrer (13) im Passat erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden am Unfallort notärztlich versorgt. Die drei Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Paderborn und Rheda-Wiedenbrück gebracht.

An den Autos entstanden Totalschäden und die Ampel fiel aus. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 25.000 Euro. Die B64 war für etwa eine Stunde im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt.

Bericht: Polizeipresse

 

Bericht: FW Delbrück, Foto: WB
 
Am Mittag ereignete sich gegen 13:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich B64 und Graf-Meerveld-Straße.
 
Hier kollidierten zwei PKW. Einer wurde daraufhin auf das angrenzende Feld geschleudert und blieb auf dem Dach liegen, der zweite Wagen kam auf der Fahrerseite im Straßengraben zum Stillstand, nachdem er einen Ampelmast überfahren und abgerissen hatte. 
 
3 Personen wurden teils schwer verletzt und Krankenhäusern in Paderborn bzw. Rheda Wiedenbrück zugeführt. Da zunächst mehrere eingeklemmte Personen gemeldet waren, rückte ein Großaufgebot der Löschzüge Delbrück und Bentfeld sowie 3 RTW und mehrere Notärzte zur Einsatzstelle aus.
Die B 64 blieb für Rettungs- sowie Aufräumarbeiten und Unfallaufnahme vorübergehend voll gesperrt, es bildeten sich Rückstaus in beide Richtungen.