Jahreshauptversammlung Löschzug Salzkotten. Ereignisreiches Jahr für den Löschzug .

  • Salzkotten

 

Salzkotten. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte der Löschzugführer Dominik Drüppel und seine Stellvertreter Sebastian Schaub und Sascha Lücken zusammen mit 40 aktiven Kameraden, 8 Senioren und 15 Jugendfeuerwehrmitgliedern auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurückblicken.

Löschzugführer Dominik Drüppel eröffnete die Versammlung mit einer kurzen Begrüßung und übergab das Wort an Fabian Schettke um den Jahresbericht der Jugendfeuerwehr zu verlesen. Im Anschluss übernahm der stellvertretende Löschzugführer Sascha Lücken das Wort und präsentierte die Einsatzstatistik. Insgesamt musste die Feuerwehr Salzkotten zu 106 Einsätzen ausrücken, darunter waren rund 40 Brandeinsätze und 58 technische Hilfeleistungen.

Betrachtet man alle Einsätze, Dienstveranstaltungen und weitere Veranstaltungen an denen die Kameraden und Kameradinnen des Löschzuges Salzkotten teilgenommen haben errechnen sich rund 3000 geleistete Arbeitsstunden.

Im weiteren Verlauf der Versammlung präsentierte der Schriftführer Oliver Brauneck den Jahresbericht 2017 um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Die Löschzugführung durfte an diesem Abend über 30 Urkunden für erfolgreich absolvierte Seminare und Lehrgänge vergeben, zudem beförderte der Leiter der Feuerwehr Tobias Rupprecht 4 Kameraden. Abschließend überbrachte Thomas Peitzmeier einige Grußworte der Stadt und dankte dem Löschzug für die geleistete Arbeit.

Foto von links nach rechts: Dominik Drüppel, Leon Kammerer, Felix Pietschmann, Sascha Lücken, Martin Franke, Christoph Schlünz, Ralf Daldrup, Friedhelm Knust, Thomas Peitzmeier, Sebastian Schaub, Tobias Rupprecht

Bericht: Feuerwehr Salzkotten, Patrick Bachem