Nächster Schritt zum Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses in Wewelsburg getan.

  • Wewelsburg

 

Wewelsburg: Den nächsten Schritt hin zum Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses in Wewelsburg ist jetzt der Bürener Bauausschuss gegangen. Er hat dem Rat empfohlen, den Flächennutzungsplan am geplanten neuen Standort an der Böddeker Straße entsprechend zu ändern. Grundstücksverhandlungen zum Kauf des Geländes laufen zurzeit.

Bauherr ist der eigens für das Projekt gegründete Förderverein der Wewelsburger Löschgruppe, der das fertige Gerätehaus an die Stadt vermieten und so den notwendigen Kredit tilgen wird. Danach wird die Stadt, die sich mit einem Zuschuss beteiligt, Eigentümerin.
Wie Andreas Hilleke für die Löschgruppe erläuterte, liege ein detaillierter Bauplan für die Halle für drei Fahrzeuge und die weiteren benötigten Räume inzwischen vor. Wenn alles gut läuft, könnte das Projekt im Januar oder Februar 2019 Baureife erlangt haben.

Bericht: Westfälisches Volksblatt