Stadt investiert in Ausstattung. Feuerwehr Steinhausen erhält zwei neue Fahrzeuge.

  • Steinhausen

 

Steinhausen: Aus seiner Freude machte Ralf Hesse keinen Hehl: »Wir freuen uns sehr, dass wir heute die neuen Fahrzeuge entgegen nehmen können«, sagte Steinhausens Feuerwehrchef, als ihm Bürgermeister Burkhard Schwuchow die Schlüssel von gleich zwei nagelneuen Feuerwehrautos überreichte.

In einem kleinen Festakt, an dem auch eine Reihe von Feuerwehrleuten aus anderen Wehren teilnahmen und der Musikverein Steinhausen aufspielte, wurden die Fahrzeuge der Steinhäuser Löschgruppe offiziell übergeben. Es handelt sich um ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) und um ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20). Gemeinsam mit dem 2016 angeschafften Löschfahrzeug (LF 20) hat die Löschgruppe Steinhausen damit nun eine moderne Fahrzeugflotte.

Mit der Anschaffung des neuen MTF, eines Vivaro Combi zum Preis von mehr als 350.000 Euro, kann das 36 Jahre alte MTF der Wehr nun in den Ruhestand gehen. 1982 wurde es für die Löschgruppe Brenken in Dienst gestellt und später an Steinhausen weitergereicht.

Das MTF, das mit einer Reihe von Zusatzeinbauten bestückt ist, ist durch eine Funkerweiterung der Lautsprecheranlage auch für den Warnzug des Kreises Paderborn vorgesehen und hat bereits seinen ersten Einsatz bei der Bombenentschärfung in Paderborn hinter sich. Für das HLF 20, ein Magirus mit einem Wassertank von 2000 Litern, hat die Stadt Büren 320.000 Euro bezahlt. Bekommen hat sie dafür ein top-ausgerüstetes Feuerwehrfahrzeug. Es ersetzt das bisherige TLF 16/25 aus dem Jahr 1990, das die Altersgrenze erreicht hat. Es nutzt derzeit, bis zu einer Neuanschaffung, die Löschgruppe Hegensdorf.

Bei der Schlüsselübergabe sprachen sowohl Bürgermeister Burkhard Schwuchow als auch Ortsvorsteher Franz-Josef Borghoff der Wehr Dank für ihr großes ehrenamtliches Engagement aus. »Damit die Wehr ihren Dienst erfolgreich ausüben kann, ist eine gute Ausrüstung von besonderer Wichtigkeit«, sagte Schwuchow. Daher habe der Rat auch mit großer Mehrheit der Neuanschaffung zugestimmt.

Mit den neuen Fahrzeugen für die Feuerwehr Steinhausen, die sich aus 36 Aktiven, acht Mitgliedern der Jugendwehr und einer Altersabteilung zusammensetzt, sind die Investitionen der Stadt für dieses Jahr noch nicht abgeschlossen. Wie Abteilungsleiter Manuel Krenz sagte, laufen derzeit die Ausschreibungen für ein MTF für die Feuerwehr Brenken. Noch in diesem Jahr soll auch die Ausschreibung für ein neues HLF 20 für die Bürener Wehr erfolgen.
Die Feuerwehr der Stadt Büren besteht aus vier Löschzügen, die sich aus elf Löschgruppen zusammensetzen. Sie zählen insgesamt 365 Aktive und 70 Mitglieder in der Jugendwehr und verfügen über 26 Einsatzfahrzeuge.

Quelle: Westfälisches Volksblatt