Die Angehörigen der Defence Fire and Rescue Station in Sennelager trauern um ihren Ehren-Leading Firefighter Karl-Heinz Heinemann.


Die Angehörigen der Defence Fire and Rescue Station in Sennelager trauern um ihren Ehren-Leading Firefighter Karl-Heinz Heinemann, der im Alter von 77 Jahren am 10. April 2018 verstorben ist.In seiner 39jährigen Dienstzeit hatten viele der heutigen und auch ehemaligen Feuerwehrmänner mit  ihm zusammen ihren Dienst bei der britischen Feuerwehr verrichtet.

Karl-Heinz Heinemann (Pickel) trat als „Fireman“ im November des Jahres 1964 dem damaligen Army Fire Service Sennelager bei und  hielt diesem bis zu seiner Pensionierung im Dezember des Jahres 2003 die Treue.

  • Heinemann

 

Im  September  1976 besuchte Karl-Heinz Heinemann an dem „Fire Service Training Centre“ einen Kursus, in dem er sich die Voraussetzungen zum „Leading Fire Fighter“ (stellv. Wachabteilungsleiter) erwarb. Durch diese erworbene Qualifikation wurde er im November 1976 zum “Leading Fire Fighter” ernannt. Diese Position behielt  er bis zum Erreichen seines Rentenalters bei.
Karl-Heinz Heinemann zeichnete sich vor allem durch seinen grossen Erfahrungsschatz aus, den er sich auch durch seine Aktive Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe erwarb. All diese Erfahrungen gab er  stets an seine jungen Mitstreiter weiter. Durch seine gelebte Kameradschaft war er für viele die “Mutter der Kompanie”.
Im Mai 2003 wurde Ihm die  “Long Service and Good Conduct Medal” ,eine hohe Auszeichnung der britischen Feuerwehr für langjährige und vorbildliche Tätigkeit, verliehen. Bei seinem Ausscheiden aus den aktiven Dienst wurde Karl-Heinz Heinemann zum “Ehren Leading Fire Fighter” des Defence Fire & Rescue Service Sennelager ernannt.

Wir trauern um einen verdienten und guten Kameraden und werden ihn stets in ehrenvoller Erinnerung behalten.
Unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Gedanken gelten in diesen schweren Stunden der Trauer und des Abschieds ganz besonders seiner Familie. Ruhe in Frieden.