Der Zeitplan für die Entschärfung des 1,8-Tonnen-Blindgängers in Paderborn steht.
Drei Experten des staatlichen Kampfmittelbeseitigungsdienstes Westfalen-Lippe werden am Sonntag ab 8 Uhr die britische Bombe vom Typ »HC 4000« vorsichtig freilegen. Entschärfer hatten sie am Gründonnerstag nach ihrer Entdeckung in 80 Zentimetern Tiefe wieder mit Erde bedeckt. Bis 12 Uhr sollen mehr als 26.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen haben. Polizisten kontrollieren dann den sieben Quadratkilometer großen Sperrbezirk und geben ihr Okay, wenn sie niemanden mehr entdecken und selbst in Sicherheit sind.

  • Paderborn

 

Paderborn: Voraussichtlich um 13.30 Uhr fangen die drei Entschärfer an, die Zünder zu reinigen und zu begutachten. Karl-Friedrich Schröder, Technischer Einsatzleiter beim Kampfmittelräumdienst: »Sie beraten, welche Werkzeuge sie benutzen, um die Zünder herauszuschrauben.« Man habe klassische Werkzeuge wie Zangen, aber auch ferngesteuerte. »Die Palette ist groß.« Deshalb steht für Schröder fest, dass die Entschärfung am Sonntag beendet wird. »Etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen.«
Treten keine großen Schwierigkeiten auf, könnte die Aktion nach eineinhalb bis zwei Stunden beendet sein. Verzögerungen sind möglich, sollten Polizisten bei Kon­trollen noch Menschen im Sperrgebiet entdecken. »Dann rutscht der Zeitplan nach hinten«, sagt Ordnungsamtschef Udo Olschewski.

Für Paderborn sind Sonntag 24 Grad und Sonne vorhergesagt. Die Stadt nimmt deshalb an, dass viele Menschen etwas auf eigene Faust unternehmen und die zentralen Betreuungsstellen in der Benteler-Arena und der Maspernhalle nicht überlaufen sein werden.

 

So soll die Entschärfung ablaufen


Der Zeitplan gibt Sperrungen vor – Verschiebung ist möglich

Können wir am Sonntag noch in Ruhe frühstücken ? Fährt mein gebuchter Zug noch in Richtung Altenbeken ? Und wie erfahren wir überhaupt, dass wir zurückkehren dürfen ? Diese und andere Fragen beschäftigen nicht nur die am Sonntag von der Evakuierung betroffenen Menschen. Den genauen Ablauf für die geplante Bombenentschärfung gibt es deshalb hier noch einmal im Überblick.

6 Uhr

Die Husener Straße wird ab der Kasseler Tor-Brücke gesperrt, damit die Patienten aus den Krankenhäusern abtransportiert werden können. Von allen Seitenstraßen kann dann nicht mehr in die Husener Straße eingebogen werden. Lediglich die direkten Anwohner können das Sperrgebiet dann noch über die Husener Straße verlassen. Ihre Häuser sind über die rückwärtigen Zufahrten aber noch zu erreichen.

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den Linienbusverkehr. Die Haltestellen Uni/Südring, Südring (Technologiepark), Im Spiringsfelde, Frauenklinik, Brüderkrankenhaus und Winfriedstraße können bis zum Ende der Entschärfung nicht bedient werden.


8 Uhr

Die Polizei beginnt außerdem damit, 15 Straßensperren an den größeren Ein- und Ausfahrten zum Sperrgebiet zu errichten. Diese werden jeweils mit einem Streifenwagen und zwei Beamten besetzt, die auch drängende Fragen beantworten. Die anderen Zufahrtsstraßen werden durch Barrieren geschlossen, die regelmäßig von der Polizei angesteuert und kontrolliert werden.


9.30 Uhr

Jetzt starten die Sonderfahrten der Shuttlebusse, mit denen die betroffenen Bewohner der Südstadt im Zehn-Minuten-Takt auf den Strecken der Linien 6, 7, 8 und 9 kostenlos zur Benteler-Arena und nach der Entschärfung auch wieder zurück gefahren werden. Aufgrund der Sperrung der Husener Straße verkehrt die Linie 9 über die Warburger Straße, sodass das Wohngebiet »Schöne Aussicht« ebenfalls durch die Shuttle-Busse erreicht wird.  Im Linienverkehr wird es Einschränkungen geben. Alle wichtigen Hinweise zum Busverkehr gibt es im Internet. www.padersprinter.de/bombenentschaerfung

 

10 Uhr

Die Straßensperren an den Zufahrtsstraßen zum Sperrgebiet gelten jetzt für alle einfahrenden Fahrzeuge. Dass heißt: Wer mit seinem Auto im Sperrgebiet ist, darf auch noch herausfahren. Es kommt aber niemand mehr mit dem Auto hinein. So soll die Verkehrssituation in dem betroffenen Bereich entzerrt werden. Alle, die Angehörige, Freunde oder Bekannte aus der Evakuierungszone mit dem Auto abholen möchten, müssen also vor 10 Uhr dort sein, kommen aber auch noch bis 12 Uhr wieder hinaus. Am Bahnhof Kasseler Tor wird bereits ab 10 Uhr kein Halt der Sennebahn mehr möglich sein.


12 Uhr

Ab jetzt muss die Evakuierungszone geräumt sein. Mit Ausnahme des St.-Vincenz-Krankenhauses, der LWL-Klinik und des Westfalenhofes, wo die Bewohner innerhalb des Hauses in rückwärtige, sichere Räume gebracht werden, dürfen sich nur noch die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes und der Ordnungskräfte in der Sperrzone aufhalten.
Ordnungsamtsleiter Udo Olschewski bittet allerdings darum, dass die Bewohner der Sperrzone möglichst nicht bis 12 Uhr warten, um diese zu verlassen. »Es muss niemand wegen der Evakuierung um 6 Uhr aus dem Bett springen. Aber man sollte auch nicht bis zur letzten Minute warten.

  • Paderborn

 

 

13 Uhr

Die B64 ist zwischen George-Marshall-Ring und Borchener Straße komplett gesperrt. Auch die Auffahrten von der B68 aus Richtung Lichtenau sind ab diesem Zeitpunkt dicht. Die Borchener Straße bleibt während der gesamten Einsatzzeit befahrbar, zwischen Giselastraße und Widukindstraße aufgrund einer Baustelle allerdings nur stadteinwärts. Vom Inneren Ring bleiben die Friedrichstraße, der Paderwall und der Heierswall durchgängig befahrbar.
Auch der Flugverkehr im Luftraum Paderborn wird um 13 Uhr bis zur Entwarnung eingestellt.


13.27 Uhr

Die S-Bahn Richtung Hannover verlässt als letzter Zug, der von Paderborn über Altenbeken fährt, den Bahnhof. Anschließend wird der Bahnverkehr in Richtung Altenbeken/Bielefeld/Hannover zwischen Paderborn Nord beziehungsweise Altenbeken und Paderborn Hauptbahnhof bis zum Abschluss der Entschärfung eingestellt. Für alle ausfallenden Fahrten wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Auch diese können den Halt Kasseler Tor nicht anfahren. Zwischen Paderborn Nord und Bielefeld verkehren alle Züge planmäßig. In Paderborn Nord besteht ein direkter Übergang zwischen Zug und Bus. Das Ende
Wenn alles glatt läuft, hoffen die Verantwortlichen, dass die Bombe gegen 17 Uhr entschärft ist.

Eine Freigabe des Sperrgebiets kann aber erst erfolgen, wenn sie sicher verzurrt auf dem Lastwagen zum Abtransport bereit steht. »Doch auch wenn die am Einsatz beteiligten Institutionen alles daran setzen, den Zeitplan einzuhalten, sind Verzögerungen nicht auszuschließen«, bittet die Polizei um Verständnis dafür, dass ein solcher Einsatz nur schwer planbar ist und sich der Zeitplan dementsprechend verschieben kann.

Über die Aufhebung der Sperrungen sollen die Paderborner umgehend in Kenntnis gesetzt werden. Aktuelle Informationen dieser Zeitung dazu gibt es fortlaufend im Internet auf www.westfalen-blatt.de sowie über Facebook und Twitter unter den Hashtags #pbbombe und #evakuierungpb.

Auch die Stadt Paderborn und die Polizei informieren fortlaufend über ihre Kanäle.

Paderborns Polizeidirektor Andreas Kornfeld bittet um Verständnis dafür, dass nach einer Aufhebung der Evakuierung die Sperrmaßnahmen an der Husener Straße länger bestehen bleiben, damit die Patienten auch wieder zurückgebracht werden können.
Das gilt für den ganzen Tag

Die Stadt weist darauf hin, dass die Parkplätze am Liboriberg ebenso wie das Parkhaus Liboriberg, und die Tiefgaragen Königsplatz und Volksbank Sonntag komplett gesperrt bleiben. Die Ausfahrt ist erst Montag wieder möglich. Der Parkplatz Paderhalle wird für die Feuerwehr als Aufstellfläche genutzt und steht der Öffentlichkeit daher ebenfalls nicht zur Verfügung. Das Parkhaus Neuhäuser Tor öffnet wie gewohnt. Zusätzlich stehen von 8 Uhr an der Parkplatz Florianstraße und die Parkpalette Rolandsweg zur Verfügung.

Alle Museen und Galerien im Evakuierungsgebiet – unter anderem das Stadtmuseum, das Diözesanmuseum und die Kaiserpfalz – bleiben ganztägig geschlossen.

Räumung wird durchgesetzt.

  • Paderborn

 

 

Leitender Polizeidirektor Andreas Kornfeld hat im Vorfeld der Bombenentschärfung noch einmal alle betroffenen Paderborner aufgefordert, aktiv zum Gelingen der Aktion beizutragen. Nur so sei ein sicherer und störungsfreier Ablauf der Evakuierung und eine schnellstmögliche Beendigung der Entschärfung gewährleistet, erklärt Kornfeld.

Sein Appell lautet: »Verlassen Sie das Sperrgebiet rechtzeitig. Beachten Sie die vorgegebenen Zeiten. Folgen Sie unmittelbar den Anweisungen der Einsatzkräfte.

Gegen Personen, die sich weigern, das Sperrgebiet zu verlassen, erteilt die Polizei Platzverweise und setzt diese gegebenenfalls zwangsweise durch, macht Andreas Kornfeld unmissverständlich deutlich. Wir sind mit mehreren hundert Einsatzkräften vor Ort.

Zu unseren Aufgaben zählen zum einen die Verkehrsmaßnahmen mit den zahlreichen Straßensperren. Zum anderen sind wir im Sperrbereich präsent und unterstützen dort die städtischen Mitarbeiter. Zum Schutz der Bereiche setzen wir die meisten Kollegen ein«, beschreibt Kornfeld.

Diese Straßen werden am Sonntag evakuiert


Städtisches Ordnungsamt hat aktualisierte Liste vorgelegt.

  • Paderborn
 

 

 


Die Stadt Paderborn hat eine aktualisierte Liste aller Straßen veröffentlicht, die Sonntag evakuiert werden. Zuletzt hatte es eine Liste gegeben, die unvollständig war. Hier nun die nach Angaben des Ordnungsamtes vollständige Auflistung:

Abtsbrede 1-5a/2-8
Adelheidstraße
Agathastraße
Ahdener Weg 2-6
Albinstraße
Alderichstraße
Alois-Fuchs-Weg
Alte Brauerei
Alte Torgasse
Am Abdinghof
Am Bahneinschnitt
Am Bogen
Am Busdorf
Amelungstraße
Am Hilligenbusch
Am Ikenberg 1 / 2-4
Am Laugrund
Am Ostfriedhof
Am Rippinger Weg
Am Rothoborn 1 / 2-4
Am Stadelhof
Am Turnplatz
Am Waldplatz
An den Kapuzinern
A. d. alten Synagoge
An der Burg
An der schönen Aussicht
An der warmen Pader 1
An der Wasserkust
Andreasstraße
Annette-von-Droste-Str.
Ansgarstr. 5-33/8-50
Archenholdweg
Arnold-Schlüter-Weg 1-39/2-8
Arolser Weg
Auf den Dielen
Auf der Lieth 50-66
Auf der Schulbrede
Auf der Töterlöh 11-57 / 10-52a
August-Potthast-Weg
Bachstraße
Backhorn
Badengasse
Baltenweg 1-5/2-12
Benhauser Straße 1-45, 2- 56
Bergstraße
Berliner Ring
Blasiusstraße
Borchener Straße 23-87a/42-76
Brakeler Str. 1-9/2-30a
Brandisstraße
Brigittenstraße
Bröder-Carstensen-Weg
Brüderstr. 13-39/4-42
Bursfelder Weg
Busdorfmauer
Busdorfwall
Christoph-Tölle-Straße 1-5/4-10
Corveyer Weg
Dahler Weg 1-31/32
Dalheimer Weg
Detmolder Straße 2-4
Domgässchen
Domplatz
Domprobsteigasse
Domweg
Dörener Platz
Dörener Weg 1-23 / 2-32
Dörenhagener Weg 1/2-24
Dr.-Everken-Weg
Driburger Straße 1-71/2-90
Dringenberger Weg
Düstern
Eckstraße 2
Einhardstraße
Emmastraße
Fanny-Nathan-Str.
Fechtelerstraße
Franziskanergasse
Franziskanermauer
Friedrich-von-Spee-Str.
Fröbelstraße
Gaukirchweg
Gehrdener Weg
Geroldstraße
Gertrudenstraße
Gertrud-Gröninger-Str.
Gesellenhausgasse
Giersmauer
Giersstraße
Gierswall
Gieselastraße
Glesekerstraße
Grabbestraße
Grimmestraße
Grube
Grünebaumstraße
Güldenpfennigweg
Gutenbergstraße
Haggeneyweg
Harsewinkelweg
Hasenberg
Hathumarstraße 1-15/2-16
Haxterhöhe 2-2a
Hedwigstraße
Heiersmauer 1-7
Heierstor
Heierstraße
Heierswall 2
Heinrich-Lücking-Str.
Helmarshauser Weg
Hildegardtsraße
Hochstiftstraße
Höhenstraße
Hüfferweg 1-29/2-66
Husener Straße 1-129/2-164
Im Lichtenfelde
Im Samtfelde
Im Spiringsfelde
Immenberg 2-8
Janny-Aloni-Weg
Jentzschstraße
Jesuitenmauer
Josef-Schröder-Str.
Jühengasse
Jühenplatz
Kamp
Kanzler-Wippermann-Straße
Kardinal-Jaeger-Straße
Karlstraße
Kaspar-Schulte-Weg
Kasseler Mauer
Kasseler Straße
Kasseler Tor
Kilianplatz
Kilianstraße
Kircherweg
Kleinenberger Weg
Kleiner Domplatz 5
Kleppergasse 1-3
Klingelgasse
Königsplatz
Königstraße 1-9/2-12
Kötterhagen
Krämerstrasse
Krumme Grube
Krummer Ellenbogen
Langenohlgasse
Langer Weg
Lange Wenne
Lauensteinweg
Laurentiusgasse
Le-Mans-Wall 1-21a
Leostraße 1-79
Liboriberg
Liboristraße
Lichtenauer Weg
Lichtenturmweg
Liesborner Weg
Liese-Dreyer-Weg
Liethberg
Liliengasse
Lindenweg
Linnebornweg
Ludwigsfelder Ring
Ludwigstraße
Luise-Hensel-Straße
Mallinckrodtstraße
Margarethenstraße
Marienmünsterweg
Marienplatz
Marienstr. 1-19 / 2-24
Markt
Mathildenstraße
Meinolfstraße
Meinwerkstr. 1-9 / 2-10
Mersinweg
Michaelstraße
Mühlenstr. 31-45 / 2-36
Neuenheerser Weg
Neuer Platz
Nieheimer Weg
Niels-Stensen-Straße 1-5 / 2-30
Oeynhauser Weg 26-34
Paderberg
Pankratiusstraße 1-101 / 10-82a
Paulinenstr. 5-7/4-10
Paul-Michels-Weg
Pelizaeusstraße 10-22a / 17-23
Penzlinger Straße 1-27a/4a-28
Peter-Hille-Weg
Peterstraße
Pfarrer-Franz-Kowiak-Weg
Philosophenweg
Pichts Hof
Piepenturmweg 151/2-28
Pipinstraße
Plaßmannstraße
Platanenweg
Pohlweg 1-177/2-170
Querweg 1-145/2-140b
Rathausplatz
Reinherstraße
Richterstraße
Rimbecker Weg 2/2a
Rosenstraße
Rosentor
Roswithastraße
Saarstraße
Sattyweg 1-67/2-26
Scharnegasse
Scherfeder Str. 2-12
Schildern
Schorlemerstraße
Schulze-Delitzsch-Str.
Schwaneyer Weg
Spanckenweg
Steinberg 1-13 / 2-18
Steinheimer Weg
Stephanusstr. 1-45/2-46
Sturmiusstraße
Stiftsgasse
Südring
Tannenweg
Technologiepark
Theresienstr.
Thisaut
Trampeweg
Uhlenbruch
Uhlenstr.
Ükern
Ulmenweg
Vogeliusweg
Von-Vincke-Weg
Waldeyerweg
Warburger Str. 1-105/2-144
Weberberg
Weinberg
Westernstr. 1-43/2-40
Widukindstraße
Wigbertstraße
Willy-Lucas-Weg 1-23/2-26
Windthorststraße
Winfriedstraße

Quelle: Westfälisches Volksblatt, Polizeipresse, Stadt Paderborn