»Auf den Löschzug ist Verlass«. Feuerwehrchef Ralf Schmitz dankt Kameraden in Benhausen – 90-jähriges Bestehen wird im Juli gefeiert.

  • Benhausen

 

Benhausen: Zu 28 Einsätzen ist der Löschzug Benhausen im vergangenen Jahr ausgerückt. Dafür sei er gut ausgerüstet und vorbereitet gewesen, hieß es in der Generalversammlung, in der die Feuerwehrleute auch auf das Jahr 2017 zurückblickten. Der Leiter der Paderborner Feuerwehr, Ralf Schmitz, dankte den Benhausener Kameraden für ihr Engagement und ihre Zuverlässigkeit.

Vor 90 Jahren war die Freiwillige Feuerwehr in Benhausen gegründet worden. Aus diesem Anlass veranstaltet sie am Sonntag, 1. Juli, einen Tag der offenen Tür.
Der Löschzug Benhausen umfasst aktuell 39 aktive Feuerwehrmänner und eine aktive Feuerwehrfrau. In der Jugendfeuerwehr engagieren sich acht Jungen und drei Mädchen, die Ehrenabteilung hat elf Mitglieder.

In Anerkennung treuer Pflichterfüllung wurden verdiente Kameraden durch Ralf Schmitz geehrt.
25 Jahre: Uwe Kleinn und Bernd Niggemann, Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW in Silber
50 Jahre: Franz Vogt, Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in NRW
25 Jahre Löschzugführer: Hubertus Henning ist außerdem seit 2001 stellv. Leiter der Feuerwehr Paderborn, Ehrenkreuz der Feuerwehr Paderborn in Silber

Löschzugführer Henning dankte im Anschluss drei Kameraden, die seit 25 Jahren für den Löschzug Benhausen tätig und immer zuverlässig zur Stelle sind: Schriftführer Wilhelm Westermann, Gerätewart Andreas Vogt und Gerätewart Johannes Rustemeier. Befördert wurden Lucas Anders und Patrick Anders (Aufnahme Jugendfeuerwehr), Jonas Schulte und Jan Rustemeier (Feuerwehrmann), Jan Krawinkel und Florian Krause (Hauptfeuerwehrmann), Josef Meyer (Leiter der Ehrenabteilung) und Florian Krause (stellvertretender Jugendfeuerwehrwart).

Foto: Wehrführer Ralf Schmitz dankt Jan Rustemeier, Bernd Niggemann, stv. Löschzugführer Rainer Kleinn, Uwe Kleinn, Patrick Anders, Jonas Schulte, Lukas Anders, Franz Vogt, Josef Meyer, stv. Jugendfeuerwehrwart Florian Krause, Jan Krawinkel, Johannes Rustemeier, Andreas Vogt, Wilhelm Westermann, Jugendfeuerwehrwart Stefan Westermann und Löschzugführer Hubertus Henning.

Quelle: Westfälisches Volksblatt