Löschzug Stadtmitte blickt auf erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Löschzugführer Markus Wesselovsky begrüßte am Freitagabend auf der Wache Süd zahlreiche Gäste sowie die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Stadtmitte zur jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung.

  • Paderborn

 

Paderborn: Nach den einleitenden Worten wurde dem verstorbenen Kameraden, Ehrenlöschzugführer Heribert Wrenger gedacht, welcher im Alter von 86 Jahren im Januar 2017 verstorben ist. Mehr als 72 Jahre stand er im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr.

Jan-Uve Walter brachte im Anschluss Zahlen und Fakten. Mit 162 Alarmierungen im Jahr 2017 liegen die Einsatzzahlen deutlich unterhalb derer aus dem Jahr 2016 (232), welches auf Änderungen der AAO zurück zu führen ist und positiv aufgenommen wurde. Brandmeldeanlagen stellen immer noch einen großen Anteil der Alarmierungen, jedoch auch Brände, technische Hilfe sowie Brandsicherheitswachen auf dem Asta Sommerfestival, dem Frühlingfest und Libori waren in der Statistik zu sehen.

Neben dem reinen Einsatzdienst leisteten die 71 Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges insgesamt knapp 3900 Stunden an ehrenamtlicher Arbeit für die Stadt Paderborn. Darunter fallen neben den Einsätzen unter anderem Brandsicherheitswachen, Öffentlichkeitsarbeit, Aus- und Fortbildung sowie Kameradschaftspflege.

Auch der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Robert Siemensmeyer erwähnte lobend die geleistete Arbeit. Jedoch sind nicht nur die aufgezählten Dienste wichtig und erzählenswert. Auch die Arbeit der Betreuer in der Jugend- und Kinderfeuerwehr, welche für die Jugendfeuerwehr der Kernstadt sowie für die Kinderfeuerwehr der Gesamtwehr von Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Stadtmitte gestellt werden, muss erwähnt werden.

Die Unterstützung im Bereich der Fachberatung ABC, Medizin und Seelsorge ist ein weiterer Punkt, welcher von ausgebildeten Mitgliedern des Löschzuges gestellt wird. Allgemein lobte er den hohen Ausbildungsstand, was sich auch in der Anzahl der Beförderungen sowie Übergabe von Urkunden widerspiegelt.

Befördert wurden Fabian Ritter und Stefan Westhoff zum Oberfeuerwehrmann, Ulrich Gockel zum Hauptfeuerwehrmann, Sebastian Ecke und Tobias Pöppel zum Unterbrandmeister, Jan-Uve Walter und Markus Thrien zum Oberbrandmeister, Julian Hilbig zum Hauptbrandmeister sowie Philipp Mantel und Markus Wesselovsky zum Brandoberinspektor. Der stellvertretende Löschzugführer Tobias Tacke erhielt für 25 Jahre geleistete Feuerwehrarbeit das Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW in Silber.

Bildunterschrift (v.l.) BOI Markus Wesselovsky (Löschzugführer), HBM Julian Hilbig, OFM Stefan Westhoff, HFM Ulrich Gockel, OBM Jan-Uve Walter, BOI Philipp Mantel, UBM Daniel Kischel, OBM Markus Thrien, OFM Fabian Ritter, UBM Tobias Pöppel, BOI Tobias Tacke (stellv. Löschzugführer), BOI Robert Siemensmeyer (stellv. Leiter der Wehr)

Bericht: Feuerwehr Paderborn Lz Stadtmitte, Jan-Uve Walter