Der Löschzug Westenholz der Freiwilligen Feuerwehr Delbrück hat eine neue Löschzugführung. Brandoberinspektor Jörg Brunnert und Brandinspektor Stefan Schormann Diekmann.

  • Westenholz

 

Delbrück Westenholz: Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delbrück, Löschzug Westenholz, hatte Löschzugführer Hubert Beine am Freitag, 2. Februar, um 20 Uhr ins Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Der Abend begann um 19 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche zu Ehren der Heiligen Agatha, der Schutzpatronin der Feuerwehr und zum Gedenken an die verstorbenen Kameraden.
Neben den üblichen Regularien stand die Ernennung einer neuen Zugführung an. Der Mann an der Spitze Hubert Beine und sein Stellvertreter Bernhard Horst legten ihre Ämter nach über 10 Jahren nieder.

Brandoberinspektor Hubert Beine trat 1991 der Feuerwehr bei, war von 1998 bis 2004 Jugendbetreuer, von 2003 bis 2007 Stellvertretender Zugführer und übernahm im September 2007 nach dem zu frühen Tod des Zugführers Stefan Bolte die Verantwortung als Löschzugführer in Westenholz.
Brandinspektor Bernhard Horst gehört seit 1989 zu den Westenholzer Wehrleuten. Von 1998 bis 2003 war er Jugendbetreuer, von 2001 bis 2013 Stellvertretender Kreisjugendwart und von 2004 bis 2013 Stadtjugendwart. Seit 2010 engagierte er sich an der Seite von Hubert Beine in der Zugführung. Wehrführer Johannes Grothoff dankte ihnen für ihre Dienste und ihr Engagement in einer würdigen Verabschiedung.

Hubert Beine und Bernhard Horst nahmen unter stehenden Ovationen die Ernennungen zu Ehrenlöschzugführern entgegen. Über riesige Foto-Collagen, Präsente und üppige Blumensträuße freuten sich auch die Ehefrauen Birgit Beine und Gabi Horst.

Vor ihren offiziellen Ernennungen beförderten Delbrücks Wehrführer Johannes Grothoff sowie seine Stellvertreter Johannes Appelbaum und Ralf Fischer den 41-jährigen Jörg Brunnert zum Brandoberinspektor und den 31-jährigen Stefan Schormann-Diekmann zum Brandinspektor.

Mit Jörg Brunnert und Stefan Schormann Diekmann hat der Löschzug jetzt zwei Feuerwehrmänner an der Spitze, die beide auch hauptberuflich, in der Berufsfeuerwehr Bielefeld und Paderborn tätig sind. Der Ablauf der Versammlung im Gerätehaus zeugte von einer beeindruckenden Zusammenarbeit erfahrener Männer und dem Nachwuchs, den sie selbst ausgebildet haben. Die gerade gewählte Führungsspitze bestimmte Maik Sellemerten, Christoph Lübbers und Fabian Klaas zu neuen Gerätewarten.

Für sein besonderes Engagement geehrt wurde Danny Neukirch mit der Ehrennadel in Silber des Verbandes der Feuerwehr Delbrück.

Im Jahr 2017 wurde der Löschzug Westenholz zu insgesamt 76 Einsätzen gerufen, (Vorjahr 64 Einsätze) aufgeteilt in 15 Brandeinsätze, 49 Technische Hilfe , 10 Notfallhelfer Einsätze und 2 Brandsicherheitswachen. Ein Schwerpunkt wieder, die teilweise schweren Verkehrsunfälle. Hinzu kommen auch noch die Stunden für die Ausbildung auf Stadt, Kreis und Landesebene, wie Lehrgänge an der Kreisfeuerwehrzentrale und Lehrgänge und Seminare am IdF in Münster.

Am 31.12.2017 gehörten dem Löschzug 53 aktive Kameraden, 6 in der Jugendfeuerwehr, 16 in der Ehrenabteilung, 3 vom aktiven Dienst befreit, sowie 60 passive Mitglieder an.

  • Westenholz

 


Fotos: Wechsel an der Spitze, Jörg Brunnert hat die Nachfolge des Löschzugführers Hubert Beine angetreten. Die Aufgaben von Vize Bernhard Horst übernimmt in Zukunft Stefan Schormann-Diekmann (v.l.). Foto: Regina Brucksch

Beförderte und Geehrte: FMA –Beine Oliver, FMA –Speit Manuel, FM -Klostermann Andre, FM - Döring Pascal, OFF – Horst Laura, UBM- Klaas Fabian, BM – Bolte Michael, OBM –Markus Brunnert, OBM –Christoph Lübbers, OBM –Ulrich Hagenbrock, HBM – Maik Sellemerten.

Bericht /Foto: Regina Brucksch / FW