IMG 5869Wärmebildkamera für den Löschzug Schloß Neuhaus

Etwa 2.000 Besucher zog es am Sonntag, dem 17.09.2017 bei strahlendem Sonnenschein zum Tag der offenen Tür auf das Gelände der Feuer- und Rettungswache Schloß Neuhaus.
Ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein sowie ein umfangreiches Verpflegungsangebot ließen weder Hunger noch Langeweile aufkommen.
Ausgestellt wurden neben den Fahrzeugen aus Schloß Neuhaus auch Spezialfahrzeuge wie das Hytrans-Fire-System des Kreises Paderborn.


Löschzug und Jugendfeuerwehr stellten Ihr Können bei nachgestellten Brandeinsätzen unter Beweis und in einem eigens hergestellten Nachbau einer Küche konnten die Besucher die Auswirkungen einer Fettexplosion hautnah miterleben.
Selber einmal löschen durften nicht nur die Kinder das fast schon obligatorische Brandhäuschen – auch die Erwachsenen hatten diesmal die Gelegenheit, sich an einer Feuerlöscher-Trainingsanlage der Feuerwehr Hövelhof in der Brandbekämpfung zu üben.
Viel Zuspruch bei den kleinen Gästen fanden daneben auch die Vorführungen des Feuerwehrkaspers, die große Hüpfburg und die Feuerwehrrallye, bei der es für sie viele tolle Preise zu gewinnen gab.
Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung durch Konzerte des Musikzuges Schloß Neuhaus sowie dem Jugendorchester, den „Feuerteufeln“.
Das große Highlight im Rahmenprogramm des Tages der offenen Tür aber war die Übergabe einer Wärmebildkamera durch den Verein Freiwillige Feuerwehr Schloß Neuhaus e.V. an den Löschzug Schloß Neuhaus.
Seit vielen Jahren besteht bereits in Schloß Neuhaus dieser Förderverein der sich gezielt für den Nachwuchs, die Ehrenabteilung sowie den Löschzug Schloß Neuhaus einsetzt. Auf viele erfolgreiche Projekte kann der Verein bereits zurückblicken.
Eine wichtige Zielsetzung ist die Investition in die Sicherheit, Ausbildung und Ausrüstung der Feuerwehrleute im Einsatz- und Übungsdienst. So sind diese Projekte auch eine Investition in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Durch Spenden ist es nun gelungen eine Wärmebildkamera für den Löschzug Schloß Neuhaus zu beschaffen. Hiermit kann gezielt eine Menschenrettung oder eine Brandbekämpfung effizient durchgeführt werden.  Selbst eine Ermittlung nach versteckten Brandherden ist hiermit gezielt möglich. Der Vorsitzende des Vereins Freiwillige Feuerwehr Schloß Neuhaus e.V., Carsten Richardt, übergab die Kamera offiziell dem Leiter der Feuerwehr Paderborn Ralf Schmitz. Durch die Stadt Paderborn konnte zusätzlich ein Fahrzeugladegerät für die Wärmebildkamera überreicht werden. Für einen gezielten Umgang mit der Kamera werden nun die Neuhäuser Feuerwehrleute noch ausgebildet. Der Vorsitzende des Vereins Freiwillige Feuerwehr Schloß Neuhaus sowie der Löschzugführer Reinhold Giesguth bedankten sich bei allen Förderern und Spendern für die Realisierung dieses Projektes. Ein besonderer Dank gilt der Sparkasse Paderborn, der Huk-Coburg, der Firma Ilsen GmbH (Hövelhof), der Firma Heggemann und Kollegen (Schloß Neuhaus), dem Rechtsanwalt und Notar Hans-Georg Hunstig, Stefan Nussbaum, der Bäckerei Gaßmüller und den vielen Einzelspendern.