Paderborns ältester Feuerwehrmann feiert heute seinen 90. Geburtstag. Dionysius Vogt trat am 1. April 1946 der Freiwilligen Feuerwehr Benhausen bei.

  • Paderborn

 

Paderborn Benhausen: Er gehörte zu den Männern, die die Feuerwehr nach dem Zweiten Weltkrieg wieder mit aufgebaut haben.
Vogt übernahm früh Führungsaufgaben in der damals noch eigenständigen Feuerwehr Benhausen und wurde 1969 zum stellvertretenden Wehrführer ernannt. Ein Jahr später übernahm er von Johann Bracke am 5. August 1970 das Amt des Wehrführers, das er bis zur Eingemeindung der Gemeinde Benhausen in die Stadt Paderborn am 1. Januar 1975 ausführte.

In der Freiwilligen Feuerwehr Paderborn wurde er zum Löschzugführer des Löschzuges Benhausen ernannt, was er bis zum 7. August 1985 bleib.
1971 wurde er zum Brandmeister und 1974 zum Oberbrandmeister befördert. Für seine langjährige Treue zur Feuerwehr erhielt er 1974 das Silberne und 1984 das Goldene Feuerwehrehrenzeichen des Landes NRW. In Würdigung seiner besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen in Benhausen wurde er 1982 mit dem Silbernen Feuerwehrehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet. In der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Paderborn wurde er dieses Jahr für seine 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Vogt ist aktiv in der Ehrenabteilung tätig und nimmt als Schiedsrichter an der Sternfahrt der Feuerwehr Paderborn teil. Zu seinem Geburtstag gibt es heute von 11 Uhr an einen Empfang im Gerätehaus Benhausen.

Bericht: Westfälisches Volksblatt