Die Feuerwehr Paderborn trauert um ihren ehemaligen stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Hauptbrandmeister Bernhard Klose, der im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

 

Am Dienstag verstarb nach langer, schwerer Krankheit unser langjähriger stellvertretender Stadtbrandmeister und Löschzugführer Elsen, Hauptbrandmeister Bernhard Klose im Alter von 66 Jahren. Mehr als 48 Jahre stand er im Dienste der Feuerwehr.

  • Feuerwehr_Paderborn_Bernhard_Klose

 

Mit 18 Jahren trat Bernhard Klose am 1. April 1969 in den Dienst der damals noch eigenständigen Feuerwehr Elsen ein. Er war ein zuverlässiger Kamerad, der auch bereit war Führungsverantwortung zu übernehmen.Nach erfolgreichem Abschluss seiner Gruppenführerausbildung an der Landesfeuerwehrschule in Münster wurde er 1980 zum Brandmeister befördert. Zu diesem Zeitpunkt war Bernhard Klose bereits stellvertretender Zugführer im Löschzug Elsen.

Als Ende 1988 ein neuer Löschzugführer gebraucht wurde, war er bereit, neben seiner beruflichen Belastung, auch diese Aufgabe zu übernehmen. Offiziell wurde ihm am 17. Dezember 1988 die Löschzugführung Elsen  übertragen. Zuvor hatte Bernhard Klose erfolgreich seine Ausbildung zum Zugführer an der damaligen Landesfeuerwehrschule in Münster durchlaufen. Neben seinen Führungsaufgaben im Löschzug nahm er auch die Funktion des Sicherheitsbeauftragten und des Gerätewartes wahr.

Bernhard Klose war auch viele Jahre Beisitzer im Prüfungsausschuss für die ehrenamtliche Gruppenführerprüfung an der Landesfeuerwehrschule in Münster. Auf Kreisebene war er lange als Sicherheitsbeauftragter und Kreisausbilder tätig.

Im Jahr 1992 wurde Bernhard Klose aufgrund seiner langjährigen Führungserfahrung zum stellvertretenden Leiter der Paderborner Gesamtfeuerwehr bestellt. Somit hat Bernhard Klose mehr als 22 Jahre Führungsverantwortung in unserer Feuerwehr getragen. Im Range eines Hauptbrandmeisters wurde Bernhard Klose 2007 aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in die Ehrenabteilung versetzt.

Auch nach seiner Versetzung in den Ruhestand blieb Bernhard Klose seiner Feuerwehr weiter verbunden.  Für seine erfolgreichen Teilnahmen an Leistungswettkämpfen des Landesfeuerwehrverbandes Nordrhein-Westfalen erhielt er die Leistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold. In Anerkennung seiner langjährigen Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde ihm 1994 das Silberne und 2004 das Goldene Feuerwehrehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. In Würdigung seiner besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen in Paderborn wurde er im Mai 1994 mit dem Silbernen Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet.

All diese Auszeichnungen können nur einen Teil seines vielfältigen Einsatzes würdigen. Bernhard Klose war ein verlässlicher Feuerwehrkamerad, der immer da war, wo man ihn brauchte.Die Feuerwehr Paderborn verliert mit Bernhard Klose einen vorbildlichen Kameraden, der einen großen Teil seines Lebens der Feuerwehr gewidmet hat. Unermüdlich hat er sich bis zu seinem Tod für die vielfältigen Belange der Feuerwehr eingesetzt. Mit seinen zahlreichen Verdiensten hat er unserer Feuerwehr alle Ehre gemacht, die uns zugleich eine Verpflichtung ist, ihm ein ehrendes Andenken zu bewahren.

Das Seelenamt für Bernhard Klose ist am Dienstag, 9. Mai 2017 um 14:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius  (Elsen, von-Ketteler-Straße). Die Beisetzung erfolgt anschließend aus der Kirche heraus.

Ralf Schmitz - Leiter der Feuerwehr