Förderverein macht altes Schätzchen wieder flott. Feuerwehr Hövelhof bekommt Unterstützung.

  • Ralf Dirks

 

Hövelhof: Die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr Hövelhof zu unterstützen, das hat sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr zur Aufgabe gemacht. Inzwischen zählt der Förderverein 219 Mitglieder, von denen der Vorsitzende Ralf Dirks zahlreiche bei der Jahreshauptversammlung begrüßen konnte.

Im vergangenen Jahr wurde die Anschaffung von drei Übungspuppen zum möglichst realistischen Umgang mit verschiedenen Verletzungsmustern ermöglicht. Außerdem wurde die Restaurierung des historischen Löschfahrzeugs LF 8, das lange in Hövelhof im Einsatz war, finanziell unterstützt.

Bei den turnusmäßigen Wahlen zum Beirat wurden Udo Plaßhenrich, Lothar Marxcord und Michael Kesselmeier einstimmig bestätigt. Für das laufende Jahr stellte Ralf Dirks den Investmentplan vor. Insgesamt stehen nach der aktuellen Planung 15?000 Euro für die verschiedenen Bereiche der Feuerwehr bereit. Neben der Jugendfeuerwehr werden diverse Fortbildungen und Übungen sowie weitere Sonderausstattungen des Gerätehaus sowie die Brandschutzschulungen, die Ehrenabteilung und die First Responder finanziell unterstützt, blickte der Vorsitzende des Fördervereins der Hövelhofer Feuerwehr, Ralf Dirks, zurück.

Bericht: Westfälisches Volksblatt