Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der BAB 44. Auto mit Anhänger kommt von der Fahrbahn ab.

  • BAB 44


Lichtenau: Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 44 bei Lichtenau wurden am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr zwei Pkw-Insassen schwer verletzt.
Der 58-jährige Peugeot Fahrer aus Bergkamen befuhr die Autobahn 44 in Richtung Dortmund. Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen kam der Pkw mit Anhänger vor dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren nach rechts von der Fahrbahn ab.

Nach der Kollision mit der Seitenschutzplanke wurden Pkw und Anhänger auf die Fahrbahn geschleudert und kamen entgegen gesetzt zur Richtungsfahrbahn auf den Fahrstreifen zum Stillstand. Der Fahrer und die 57-jährige Beifahrerin wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und am Unfallort vom Notarzt versorgt. Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs- und Spurensicherungsmaßnahmen wurde die Richtungsfahrbahn Dortmund für 90 Minuten von der Polizei gesperrt. Danach konnte der linke Fahrstreifen an der Unfallstelle freigegeben werden. Nach Abschluss aller Maßnahmen erfolgte die vollständige Freigabe der Richtungsfahrbahn Dortmund um 8.15 Uhr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10000 Euro.

Bericht: Westfälisches Volksblatt