Feuerteufel unterwegs. In der Paderborner Innenstadt wurden am Montagmorgen erneut zwei Brände gelegt.


 

Paderborn: Um 06:36 wurde der Rettungsleitstelle des Kreises der erste Brand in der Westernstraße 31 gemeldet. An einem Imbissverkaufsstand brannten Papier und eine zuvor heruntergerissene Kunststoffplane. Die Flammen beschädigten eine Aluminiumablage und eine Jalousie des Standes. Das Feuer konnte durch einen Zeugen mit einem Feuerlöscher gelöscht werden.

Zwei Minuten später, um 06:38 Uhr, wurde ein zweiter Brand in der Passage zwischen Rosenstraße und Jühengasse gemeldet. Vor einem Restaurant brannte ein großer Sonnenschirm, der durch die Feuerwehr gelöscht werden musste.

Beide Feuer sind vorsätzlich entzündet worden. Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Der oder die Täter haben sich vermutlich über die Westernstraße zur Rosenstraße begeben und die Brände nacheinander gelegt. Zeugen, die morgens gegen 06:30 Uhr in der Innenstadt Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05251-3060 in Verbindung zu setzen.

Bericht: Polizeipresse