Zu einem Verkehrsunfall wurden der Löschzug Haaren der Freiw. Feuerwehr der Stadt Bad Wünnenberg und der Rettungsdienst am Samstagabend um 20.28 Uhr auf die BAB 44 alarmiert.

  • Haaren

 

Bad Wünnenberg: Dort war zwischen der Anschlussstelle Lichtenau und dem Autobahnkreuz ein PKW vom Typ BMW verunfallt. Dabei waren beide Fahrzeuginsassen verletzt worden.
2 Notärzte und die Teams von zwei Rettungswagen versorgten die Verletzten und brachten sie ins Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, unterstützte bei der Verletztenversorgung und klemmte die Fahrzeugbatterien ab.
Zusätzlich wurde die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei ausgeleuchtet.
Im Einsatz waren 14 Feuerwehrleute unter der Leitung von Stefan Kaup mit 4 Einsatzfahrzeugen, zwei Rettungswagen aus Fürstenberg und Marsberg, zwei Notärzte aus Büren und Marsberg sowie die Autobahnpolizei.

BerichT Freiw. Feuerwehr Stadt Bad Wünnenberg,Christoph Hesse