Nach Unfall am Montagmorgen: Leitplanke muss repariert werden. A 33 wird bei Borchen gesperrt.

 

Borchen: Die Autobahn 33 ist am Montagmorgen nach einem Unfall bei Borchen-Etteln in Fahrtrichtung Brilon gesperrt worden. Zwei Autos seien zuvor zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt. Am Nachmittag wird die A 33 erneut gesperrt.

Nach einer ersten Sperrung am Morgen müssen sich Autofahrer auf der A33 auch am Nachmittag auf Verzögerungen einstellen. Bei Borchen-Etteln in Fahrtrichtung Brilon werde die linke Spur gesperrt, um die Mittelleitplanke zu reparieren, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach einem Unfall war die Autobahn gesperrt und gegen 7.15 Uhr zunächst wieder freigegeben worden.
Wann die linke Spur am Nachmittag wieder gesperrt werden sollte, war noch nicht klar. Das hänge von der Firma ab, die die Leitplanke repariert. Diese sei auf 50 Metern beschädigt und aktuell nur mit Warnbarken gesichert. Warum es am Morgen zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Bericht: Polizeipresse