Sturmtief Xavier. Bäume stürzen auf Geschäftshaus und Autos. Orkanartiger Sturm: Landesgartenschau schließt – München-Flieger kann am Airport nicht landen.

  • Sturmtief

 

Kreis Paderborn: Sturmtief Xavier ist am Donnerstag auch über den Kreis Paderborn gebraust und hat für etliche Feuerwehreinsätze gesorgt. Aus Sicherheitsgründen wurde das Landesgartenschaugelände in Bad Lippspringe von Mittag an gesperrt.

Am Paderborner Flughafen konnte eine Lufthansa-Maschine aus München nicht landen: Der Flieger kehrte am Mittag zurück in die bayrische Landeshauptstadt, sagte Flughafensprecher Stefan Hensel. Der Deutsche Wetterdienst meldete für Büren-Ahden Windgeschwindigkeiten von 107 Stundenkilometern in der Windstärke 11 (orkanartiger Sturm) als Höchstwert in Nordrhein-Westfalen.Im Ortszentrum Schloß Neuhaus stürzte ein entwurzelter Baum auf ein Geschäftshaus. Verletzt wurde niemand. Am Vincenz-Altenzentrum in Paderborn kippte ein Baum gleich auf drei geparkte Autos, berichtet Kreissprecherin Michaela Pitz.

  • Paderborn

 

Kreisweit gab es 38 Einsätze der Feuerwehr, davon 13 im Stadtgebiet Paderborn und sechs in Delbrück. Bei den meisten Einsätzen musste die Feuerwehr umgestürzte Bäume beseitigen, die Fahrbahnen blockierten.»Wir wollen auf Nummer sicher gehen und sehen uns erstmals seit Öffnung der LGS im April gezwungen, das Gelände zu schließen«, begründete Landesgartenschau-Pressesprecher Matthias Hack die Sperrung. Heute, Freitag, soll das LGS-Gelände wieder wie gewohnt um 9 Uhr geöffnet werden. Die Landesgartenschau läuft noch bis Sonntag, 15. Oktober.

Bericht: Westfälisches Volksblatt