Verkehrsunfall mit zwei Verletzten an der Kreuzung Borchener/ Halberstädter Straße.

 

Paderborn: Am 22.09.2017 gegen ca. 6:00 Uhr morgens wurde die Feuerwehr Paderborn mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, zwei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie dem Einsatzleitwagen (C-Dienst) zur Kreuzung Borchener/ Halberstädter Straße alarmiert.

Im Kreuzungsbereich war es zwischen einem Golf und einem Polo unter Missachtung einer Vorfahrtsregel zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und ihre beiden Fahrzeugführer als einzige PKW-Insassen wurden beim Zusammenstoß verletzt. Der 32 jährige Fahrer des Polos, der von der Borchener Straße stadtauswärts unterwegs war und den Gegenverkehr querend in die Halberstädter Straße abbiegen wollte, wurde mit einem Rettungswagen der Paderborner Feuerwehr in ein Krankenhaus zum Ausschluss einer Halswirbelsäulenverletzung transportiert. Die 50 jährige Fahrerin des Golfs wurde mit einem Rettungswagen in ein weiteres Krankenhaus transportiert, da auch bei ihr der Verdacht einer Halswirbelsäulenverletzung und zusätzlich einer Handgelenkfraktur bestand.

Während der rettungsdienstlichen Versorgung der beiden Verletzten streute die Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe ab und klemmte die Fahrzeugbatterien der Fahrzeugwracks ab. Die Polizei sperrte die Unfallstelle ab und nahm den Unfall auf. BA Mirko Bursian, Einsatzleiter (C-Dienst)

Bericht: Feuerwehr Paderborn