Auf einem Feld in Brenken ist gestern Nachmittag ein Trecker komplett ausgebrannt.

  • Brenken


Brenken: Warum das landwirtschaftliche Fahrzeug in Brand geriet, steht noch nicht fest. Nach ersten Erkenntnissen der Rettungskräfte vor Ort war der Fahrer damit beschäftigt, Stroh zu wenden. Dabei könnte sich das Stroh an der Antriebswelle des Traktors, ein Fendt 309, entzündet haben. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Über dem Feld stand eine riesige Rauchwolke. Sie war schon von Weitem aus zu sehen. Das Feldstück gehört zu Erpernburg. Ein Landwirt aus Verlar hatte das Stroh gekauft. Es wurde vorbereitet, um es in Ballen zu pressen. Im Einsatz waren der Löschzug 3 (Ahden Brenken Wewelsburg) der Feuerwehr der Stadt Büren. Unterstützung gab es durch ein Sonderfahrzeug (TLF) der Bürener Wehr.

Bericht: Westfälisches Volksblatt