Am frühen Montagmorgen ist ein junger Autofahrer in der Nähe von Etteln bei einem Alleinunfall schwer verletzt worden.

 

Borchen: Der 21-jährige hatte gegen 03.10 Uhr die Kreisstraße 22 in Richtung Autobahnauffahrt befahren. Nach eigenen Angaben hatte plötzlich ein Reh auf der Straße gestanden. Beim Versuch dem Tier ausweichen, geriet der Opelfahrer erst auf die Bankette und prallte dann frontal gegen einen Baum. Der schwer verletzte Fahrzeugführer konnte sich noch selbständig aus dem völlig beschädigten Auto befreien und den Rettungsdienst alarmieren.

Er wurde nach notärztlicher Erstbehandlung mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht, wo er stationär verbleiben muss.

Bericht: Polizeipresse