Auto prallt gegen Baum: Ehepaar verletzt. Feuerwehr durchtrennt B-Säule der A-Klasse und befreit 83-Jährigen aus dem Wagen.

  • Delbrueck

 

Delbrück (spi). Bei einem Verkehrsunfall in Delbrück ist am Sonntag gegen 16.20 Uhr ein älteres Ehepaar (83/78) schwer verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache war der Fahrer einer Mercedes-Benz-A-Klasse – unterwegs auf der Straße Brenkenkamp in Richtung Kreisel Lipp­linger Straße/Brenkenkamp/Bahnweg – mit der rechten Fahrzeugseite gegen eine hohe Bordsteinkante geraten. Dabei platzte die Flanke des Hinterrades auf.
Der 83-jährige Autofahrer verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug, das offenbar ungebremst weiterfuhr und gegen einen Kastanienbaum an der Lipp­linger Straße/Höhe Happe prallte.
Ob ein Fahrfehler den Unfall ausgelöst hat, oder ob der Autofahrer aufgrund akuter gesundheitlicher Probleme gegen den Bordstein fuhr, ist noch unklar.
Schnell waren die Polizei, etwa 30 Einsatzkräfte des Löschzuges Delbrück, ein Notarzt aus Hövelhof und Rettungswagenteams aus Delbrück und Hövelhof zur Stelle. Um den Autofahrer schonend aus dem Wagen befreien zu können, setzte die Feuerwehr zur patienten­orientierten Rettung hydraulisches Gerät ein und durchtrennte die B-Säule der A-Klasse. Die beiden Verletzten waren ansprechbar und wurden nach Erstversorgung an der Unfallstelle zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht.
Die Polizei beziffert den Sachschaden am Mercedes auf ungefähr 10?000 Euro, was einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichkommt. Das Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst von der Straße gezogen; danach konnte der Kreisel für den Verkehr freigegeben werden. Die Feuerwehr beseitigte verstreute Unfalltrümmer.

Westfälisches Volksblatt