Zu einem Schwelbrand wurde der Löschzug Bad Wünnenberg am Mittwochmorgen zu einem Industriebetrieb im Gewerbegebiet "Auf dem Rügge" alarmiert.

 

Bad Wünnenberg:  Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leitstelle zusätzliche Feuerwehrkräfte aus Fürstenberg, Leiberg, Bleiwäsche und Haaren sowie einen Rettungswagen zur Einsatzstelle. In der Dämmung hinter einer aus Beton bestehenden Außenfassade des Betriebes war es zu einem Brand gekommen.
Die Feuerwehr öffnete in Zusammenarbeit mit einem Statiker, einem Betonbauer sowie Kräften des Technischen Hilfswerks aus Büren die Außenwand und löschte das brennende Material ab. Die Brandausbreitung wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert.


Der Brand konnte auf wenige Platten begrenzt werden. Ein größerer Gebäudeschaden wurde so verhindert.
Im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte unter der Leitung des Leiters der Feuerwehr Martin Liebing mit 9 Einsatzfahrzeugen, das THW Büren mit einem Einsatzfahrzeug, der Rettungswagen aus Fürstenberg und die Polizei.

Bericht: Freiw. Feuerwehr Stadt Bad Wünnenberg, Christoph Hesse