Nach einem Feuer in der Unterbringungseinrichtung für Ausreisepflichtige in Büren-Stöckerbusch sind am Samstagabend vier Männer verletzt worden.

 

Büren: Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte ein dort untergebrachter Mann (25) gegen 21.30 Uhr eine Handvoll Papierblätter in seinem Zimmer in Brand gesetzt und damit einen Feueralarm ausgelöst. Durch drei herbeieilende Sicherheitskräfte konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Durch das Einatmen von Rauchgasen wurden alle vier Männer verletzt und mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Während der aus Marokko stammende Verursacher und einer der Beschäftigten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen konnten, blieben die anderen beiden Männer zur weiteren Beobachtung in ärztlicher Behandlung. Sachschaden entstand bei dem Feuer nicht.

Bericht: Polizeipresse